Blackberry für alle Lebenslagen

Research in Motion baut Produktpalette aus und unterstützt Entwickler

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Entwickler herzlich willkommen

Die Vielzahl an Geräten ist die eine Seite der Medaille, in Zukunft werden sich die Hersteller aber auch nach weiteren Zusatz-Verdienstmöglichkeiten und Alleinstellungs-Merkmalen umsehen müssen. Research-in-Motion setzt hier auf die Entwickler-Gemeinde, die Anwendungen für den Blackberry schreiben, und so die Geräte aufwerten. Dafür wurde dieses Jahr sogar erstmals ein Entwicklerpreis für die EMEA-Region ausgelobt, der am 19. November verliehen wird.

Zudem gibt es speziell für das Blackberry Storm, den Blackberry Bold und das Pearl eine ganze Reihe neuer Tools für die Entwicklung und das Testen von mobilen Applikationen. Die neue Version des »Blackberry Java Development Environment« (Blackberry JDE) steht zum kostenlosen Download bereit. »Jedes neue Blackberry Smartphone gibt Entwicklern die Möglichkeit, entweder eine komplett neue Anwendung zu schaffen oder ihre Innovationen mit den neuesten Fortschritten in mobiler Technologie und Applikations-Entwicklungen weiter auszubauen,« sagt Alan Brenner, Senior Vice President bei RIM.

(ID:2017101)