Cloudreach „Rapid Remote Connectivity Services“[Gesponsert]

Remote-Desktops und Apps dynamisch skalieren? – DaaS ist die Lösung

| Autor: Robert Sternberg

(Bild: Cloudreach)

Corona hat viele Unternehmen dazu gezwungen, neu zu definieren, wie Zusammenarbeit als Team funktioniert. Obwohl Virtual Desktop Infrastruktur (VDI) und VPN Zugänge etabliert sind um Remote-Arbeit zu ermöglichen, stellt die drastische Erhöhung der Nutzerzahlen eine besondere Herausforderung dar: Die bestehende Infrastruktur reicht oftmals nicht mehr aus; Die Mitarbeiter sollen Ihre eigenen Geräte nutzen können; Das Netzwerk muss entlastet werden und gleichzeitig müssen neuen Sicherheitsrisiken Rechnung getragen werden. In diesem Beitrag geht es darum zu zeigen wie Desktop-as-a-Service (DaaS) genau diesen Herausforderungen gerecht werden kann.

Welche Vorteile bietet Desktop-as-a-Service?

Schnelle Implementierung: Einrichten einer klassischen VDI-Umgebung dauerte mitunter Wochen oder sogar Monate. Mit dem richtigen Knowhow und Einsatz von DaaS kann dies auf ein paar Tage reduziert werden.

Hyperskalierbarkeit: Die großen Cloud-Anbieter verfügen über nahezu unbegrenzte Kapazitäten in Ihren weltweit verteilten Rechenzentren. DaaS-Dienste werden nach ‚Verbrauch‘ abgerechnet und können dynamisch skaliert werden.

Hohe Netzwerkperformance: Die Benutzer stellen die Verbindung zu ihren Desktops über sichere Protokolle via Internet her. Die Belastung des Unternehmensnetzwerks wird verringert und die Notwendigkeit von VPN gibt es nicht mehr.

Bring-Your-Own-Device: DaaS-Lösungen unterstützen eine Vielzahl von (mobilen) Endgeräten. Anschaffung und Verwaltung von Firmengeräten sind nicht notwendig.

Leicht zu konfigurieren und zu verwalten: Der Großteil der Komponenten wird vom Cloud-Anbieter verwaltet, wodurch sich nahezu der gesamte Operations- und Konfigurationsaufwand der Infrastruktur entfällt.

Kompromisslose Sicherheit: DaaS verringert die Angriffsfläche, die mit Remote-Zugriff verbunden ist. Mit DaaS verlassen Ihre Daten niemals die Umgebung die Sie verwalten.

Wie kann Cloudreach helfen?

Cloudreach arbeitet mit mehreren Unternehmen zusammen, die in den letzten Wochen gezwungen waren, zusätzliche Remote-Arbeitsplätze einzuführen. Folgendes Fallbeispiel eines globalen Einzelhandels- und E-Commerce-Unternehmens zeigt, wie schnell Cloudreach dabei helfen kann, wieder betriebsbereit zu sein:

Die Herausforderung: Der Kunde verfügte über eine große Anzahl von Anwendungen die nur über VPN und eine existierende VDI-Lösung zur Verfügung gestellt werden konnte. Die Kapazität dieser Lösung war nach kurzer Zeit nicht mehr ausreichend, welches zu einer schwachen Performance sowie zu einer Reihe von neuen Sicherheitsrisiken führte.

Unser Ansatz: Cloudreach baute mittels Infrastructure-as-Code eine sichere Cloud Umgebung innerhalb kürzester Zeit und half dem Unternehmen bei der Integration in die bestehende IT Landschaft. Für den Aufbau der Remote-Desktop Umgebung wurde auf bestehende DaaS Blueprints zurückgegriffen, welches den Konfigurations- und Testaufwand erheblich verkürzte.

Das Ergebnis: Gemeinsam mit dem Kunden hat Cloudreach 5000+ Anwendern innerhalb von 4 Wochen Remote-Zugriff ermöglicht. Durch dynamische Skalierung über den Tagesverlauf konnten die Kosten der DaaS-Lösung zudem erheblich gesenkt werden.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen mit den Cloudreach „Rapid Remote Connectivity Services“ (RRCS) ein flexibles Beratungspaket um mit Ihnen Ihre DaaS-Implementierung zu planen und umzusetzen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder erfahren möchten, wie unsere anderen Services Ihr Unternehmen unterstützen können, besuchen Sie unsere Webseite.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46556011 / Best Practice)