Suchen

Solcom-Studie: Projekte und Projekterfolg Rechtliche Unsicherheit und Bürokratie gefährden Erfolg von Freiberuflern

Redakteur: Margrit Lingner

Freiberufler sind gut ausgelastet und bringen einen Großteil der Projekte erfolgreich zu Ende. Sorgen bereitet dagegen die Bürokratie. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Solcom-Marktstudie „Projekte und Projekterfolg“. Als größte Gefahren für ihren Erfolg sehen Freiberufler rechtliche Einschränkungen und die zunehmende Bürokratie.

Firmen zum Thema

Von der boomenden Wirtschaft profitieren auch Freiberufler.
Von der boomenden Wirtschaft profitieren auch Freiberufler.
(Bild: Pixabay / CC0 )

Laut der jüngsten Studie des Technologiedienstleisters Solcom laufen die Geschäfte von Freelancern dank boomender Wirtschaft derzeit sehr gut. So sind fast neun von zehn der Befragten momentan in einem Projekt aktiv. Das sind gut sechs Prozent mehr als 2015. Etwa 14 Prozent der befragten Freiberufler sind momentan auf der Suche.

Bildergalerie

87,1 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, ihre zuletzt durchgeführten Projekte erfolgreich abgeschlossen zu haben; knapp die Hälfte davon sogar sehr erfolgreich. Vor zwei Jahren waren es allerdings noch 92 Prozent. Als Indikator für den Erfolg sehen dabei mehr als die Hälfte den pünktlichen Projektabschluss oder das Erreichen aller Milestones. Die persönliche Weiterentwicklung ist hingegen nur für jeden Fünften der befragten Freiberufler entscheidend.

Rechtliche Unsicherheit

Gleichzeitig hat laut der Umfrageteilnehmer die Komplexität der Projekte weiter zugenommen – zwei Drittel schätzen dies so ein. Die Dauer hingegen ist für die Hälfte gleich geblieben. Nur für etwa ein Drittel der Umfrageteilnehmer sind Projekte länger geworden.

Mehr als die Hälfte der befragten Freiberufler sehen rechtliche Einschränkungen und zunehmende Bürokratie als Risiko bei der Akquise künftiger Projekte. An dieser Feststellung hat sich im Vergleich zu 2015 allerdings nicht viel geändert.

Weniger als die Hälfte der Umfrageteilnehmer fürchten den hohen Kostendruck und etwa jeder Dritte eine Veränderung des technischen Bedarfs.

Mit 22,4 Prozent werden die Gefahren durch einen wirtschaftlichen Abschwung, durch gesundheitliche oder private Risiken eher als gering eingestuft.

Für die Studie „Projekte und Projekterfolg“ hat Solcom zwischen April und Juni 2018 insgesamt 10.658 Abonnenten des Freiberufler Magazins befragt. Die hier vorgestellten Ergebnisse stammen aus der Auswertung von 589 Teilnehmern.

(ID:45369483)