Suchen

AUFGEDREHT Raspberry Pi 2 B unter der Lupe

Redakteur: Margit Kuther

Worin unterscheidet sich der Raspberry Pi 2 B von seinen Vorgängern? Unser Schwesterportal ELEKTRONIKPRAXIS deckt auf.

Firmen zum Thema

Raspberry Pi 2: Sechsfache Leistung dank Vierkern-Broadcom-Chip BCM2836
Raspberry Pi 2: Sechsfache Leistung dank Vierkern-Broadcom-Chip BCM2836
(Bild: Farnell)

Bis zu sechs Mal mehr Tempo als seine Vorgänger bietet der Raspberry Pi 2 B dank Broadcom-Quadcore-CPU BCM2836 ARMv7 mit 900 MHz Takt. Die Vorgängermodelle nutzen stattdessen alle den Einkerner Broadcom BCM2835 (ARMv6) mit 700 MHz Takt.

Ein weiteres Novum: Raspberry Pi 2 B nutzt 1 GB DDR2-SDRAM statt wie bisherige Modelle mit 256- respektive 512-MB-DDR2-SDRAM. Da Rasperry Pi 2 B nun die ARMv7-Technologie nutzt, läuft er mit allen ARM-GNU/Linux-Distributionen, einschließlich Snappy Ubuntu. Außerdem plant Microsoft Windows 10 für Raspberry Pi 2.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Ansonsten ist der Raspberry Pi 2 vergleichbar mit dem Modell Raspberry Pi B+. Der Vorteil für den Anwender: auch alle bestehenden Raspberry-Pi-Projekte sind kompatibel zum Raspberry Pi B+.

(ID:43237472)