IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Rackmount-NAS-Server TS-419U+ für SMBs

Qnap erweitert Turbo-NAS-Serie

21.01.2011 | Redakteur: Heidi Schuster

Der NAS-Server TS-419U+ unterstützt plattformübergreifend Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen.
Der NAS-Server TS-419U+ unterstützt plattformübergreifend Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen.

Der Storage-Spezialist Qnap baut sein Portfolio an NAS-Lösungen aus. Der Rackmount-NAS-Server TS-419U+ bietet Platz für maximal acht Terabyte Speicherkapazität und adressiert Arbeitsgruppen und mittelständische Unternehmen.

Qnap bekommt Zuwachs in der Turbo-NAS-Reihe durch den Rackmount-NAS-Server TS-419U+. Das neue Modell verfügt über vier hot-swapping-fähige SATA-Festplatteneinschübe mit einer Gesamtkapazität von bis zu acht Terabyte (beim Einsatz von Zwei-Terabyte-Festplatten) in einem 1U-Rackmount-Gehäuse. In den Einschüben können wahlweise 2,5 Zoll- und 3,5 Zoll-Festplatten eingebaut werden. Die verbaute CPU ist von Marvell und taktet mit 1,6 Gigahertz.

Das TS-419U+ lässt sich als RAID 0, 1, 5, 6, 5+-Hot-Spare oder JBOD mit Online-RAID-Kapazitätserweiterung und Online-RAID-Level-Migration zur Erzielung einer hohen Datenredundanz konfigurieren. Der NAS-Server unterstützt iSCSI-Target-Dienst mit Thin Provisioning, dualen Gigabit-LAN-Ports mit Ausfallschutz und Lastausgleich sowie Wake on LAN. Darüber hinaus verfügt das TS-419U+ über vier USB- und zwei eSATA-Ports zur Erweiterung der Speicherkapazität oder Sicherung des NAS. Der USB-Port an der Vorderseite verfügt über eine Funktion zum Kopieren mit nur einem Tastendruck.

Das TS-419U+ bietet plattformübergreifende Unterstützung von Windows-, Macintosh-, Linux- und Unix-Umgebungen, zentralisierte Sicherung aller mit dem Netzwerk verbundenen Computer, Aufzeichnung von Überwachungs-Videos von IP-Kameras und erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel richtlinienbasierte IP-Blockierung und Windows-Active-Directory-Unterstützung. Das TS-419U+ lässt sich als FTP-, Datei- und Drucker-Server oder zur verschlüsselten Fernreplikation eines anderen Qnap-NAS im Netzwerk konfigurieren.

„Das TS-419U+ bietet fortschrittliche Verwaltungswerkzeuge, inklusive Ein-/Ausschalten nach Zeitplan, intelligente Lüftereinstellung, E-Mail- und SMS-Alarm, detaillierte Ereignis- und Verbindungsprotokolle, die eine einfachere Wartung des Servers durch die IT-Administratoren ermöglichen. Zudem können sie eine klare Übersicht des Systemstatus aufrufen, zu dem CPU-Auslastung, Speicher, Netzwerk und Systemtemperatur zählen“, so Tony Lu, Produkt-Manager von Qnap.

Das TS-419U+ wird mit Qnaps Firmware-Version 3.3 ausgeliefert.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2049328 / Technologien & Lösungen)