Signature-HPC-Channel-Programm Qlogic sucht nach Infiniband-Partnern

Redakteur: Philipp Ilsemann

Der Markt für High Performance Computing (HPC) steht im Blickpunkt des Infiniband-Partnerprogramms, das Hersteller Qlogic aufgesetzt hat. Damit sollen Händler für das neue Geschäftssegment gewonnen werden. Es winken Werbekostenzuschüsse (WKZ) und zusätzliche Rabatte.

Firmen zum Thema

Henrik Hansen leitet bei Qlogic das Marketing in der EMEA-Region.
Henrik Hansen leitet bei Qlogic das Marketing in der EMEA-Region.
( Archiv: Vogel Business Media )

Qlogic will qualifizierte Fachhändler für seine Infiniband-Produkte begeistern. Dazu hat das Unternehmen ein eigenes Partnerprogramm mit dem Namen Signature HPC ins Leben gerufen. HPC steht dabei für High Performance Computing, ein Marktsegment, das Qlogic nicht zuletzt mit den Übernahmen der Firmen Silverstone und Pathscale ins Visier genommen hat.

Wenn ab dem zweiten Quartal neun neue Infiniband-Switches verfügbar sein werden, soll das Signature-HPC-Programm so richtig loslegen. »Es gibt eine Menge Möglichkeiten im HPC-Markt«, verspricht EMEA-Marketingleiter Henrik Hansen im Gespräch mit IT-BUSINESS. Die will er ausschließlich gemeinsam mit Channel-Partnern nutzen. Ein Direktgeschäft wird es nicht geben.

Ziel ist es, rund 20 Partner in der EMEA-Region zu rekrutieren, die Infiniband gezielt gegen Zehn-Gigabit-Ethernet am Markt positionieren wollen. Dabei will sich Hansen nicht nur bei bestehenden Qlogic-Partnern umsehen, sondern auch neue Händler gewinnen. Gefragt sind dabei auch Reseller, die über eine Branchenexpertise verfügen. So seien die Segmente Life Sciences, Oil & Gas, Financial Services und Education besonders interessant.

Vorteile

Profitieren können Teilnehmer des Programms in der Startstufe »Signature HPC« von speziellen Werbekostenzuschüssen (WKZ), einem Partner-Extranet mit Marketingmaterial sowie der Möglichkeit, Projekte zu registrieren.

»Signature Preferred«-Partner führen darüber hinaus in vierteljährlichen Business-Reviews die Marketingplanungen gemeinsam mit dem Hersteller durch. Sie können sich über kostenlose Produkte für Demo-Labs genauso freuen wie über Rabatte von bis zu fünf Prozent des generierten Umsatzes.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen um Signature-HPC-Partner zu werden sind ein Umsatz von 250.000 US-Dollar pro Jahr auf den Listenpreis sowie zwei zertifizierte Vertriebs- und zwei zertifizierte Technik-Mitarbeiter. Während die Vertriebler online ausgebildet werden, können die Techniker an aktuell kostenlosen, zweieinhalbtägigen Technik-Trainings teilnehmen. Für Signature-Preferred-Händler gilt eine Umsatzschwelle von 800.000 Dollar. Zudem müssen sie zwei weitere Vertriebsmitarbeiter ausbilden.

(ID:2019445)