Ulmer Scanplus gehört nun Kölner IT-Dienstleister q.beyond akquiriert hochskalierbares Cloud-Portal

Mit der Ulmer Scanplus GmbH kauft sich die q.beyond AG Cloud- und IT-Security-Expertise und damit ein selbst entwickeltes, hochskalierbares Cloud-Portal. Zusätzlich sichert man sich mehr als 20 Millionen Euro wiederkehrende Umsätze.

Anbieter zum Thema

Der Asset-Deal sichert q.beyond nicht nur wiederkehrende Umsätze, sondern ergänzt auch das eigene Portfolio um hochperformante Cloud- und IT-Security-Produkte.
Der Asset-Deal sichert q.beyond nicht nur wiederkehrende Umsätze, sondern ergänzt auch das eigene Portfolio um hochperformante Cloud- und IT-Security-Produkte.
(Bild: © Stephan Hartmann - stock.adobe.com)

Das Cloud-Portal von Scanplus stellt derzeit mehr als 700 mittelständischen Unternehmen automatisiert performante Managed-IT-Services wie Managed Connectivity und Managed Security aus der Private und Public Cloud zur Verfügung, die von der Telekom Deutschland GmbH beauftragt werden. Auf Basis dieser mehrjährigen Verträge erzielte Scanplus zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 20 Millionen Euro.

Mit dem Deal ergänze der IT-Dienstleister sein Portfolio im wachstumsstarken Cloud-Geschäft, freut sich Vorstand Jürgen Hermann, und verfüge nun über einen standardisierten Baukasten, aus dem sich sowohl kleinere als auch mittelständische Unternehmen auf einfache Weise eine passende IT-Lösung aus der Cloud zusammenstellen könnten.

Darüber hinaus gewinnt q.beyond 220 IT-Experten hinzu, mit denen das Unternehmen nun den Standort Ulm sowie das Geschäft mit standardisierten Cloud-Produkten weiterentwickeln wolle, sagte Hermann. Zudem werde q.beyond das Cloud-Portal künftig auch selbst vertreiben und durch eigene Produkte ergänzen. Der IT-Dienstleister werde dabei insbesondere von der langjährigen Vertriebspartnerschaft von Scanplus mit der Deutschen Telekom profitieren.

Über die Höhe des Kaufpreises, den q.beyond aus ihren liquiden Mitteln zahlt, wurde Stillschweigen vereinbart. Hinzu kommt die Ablösung von über Leasing finanzierten Sachanlagen. Das Closing der Transaktion wird nach Vorlage aller erforderlichen Zustimmungen voraussichtlich spätestens Anfang 2022 erfolgen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47925263)