Gartner-Prognose Public-Cloud-Umsätze nehmen stark zu

Autor Heidi Schuster

Der weltweite Markt für Public Cloud Services wird den Marktforschern von Gartner zufolge im Jahr 2018 um 21,4 Prozent wachsen und einen Umsatz von insgesamt 186,4 Milliarden US-Dollar erzielen. Im Vorjahr 2017 belief sich der Umsatz noch auf 153,5 Milliarden US-Dollar.

Firmen zum Thema

Laut Gartner verstärken große Cloud-Anbieter ihre Markt-Dominanz.
Laut Gartner verstärken große Cloud-Anbieter ihre Markt-Dominanz.
(Bild: Lionel Abrial – Unsplash)

Das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert für das laufende Jahr einen weltweiten Umsatz für Public Cloud Services in Höhe von 153,5 Milliarden US-Dollar.

Das am schnellsten wachsende Marktsegment ist dabei Infrastructure as a Service (IaaS). Diesem Bereich sagen die Marktforscher für 2018 ein Wachstum von 35,9 Prozent auf rund 40,8 Milliarden US-Dollar vorher. Gartner erwartet, dass die Top-10-Anbieter bis 2021 fast 70 Prozent dieses Marktes für sich beanspruchen werden – im Jahr 2016 waren es noch 50 Prozent.

Die Gartner-Prognosen für Public Cloud Services bis 2021.
Die Gartner-Prognosen für Public Cloud Services bis 2021.
(Bild: Gartner)

„Die wachsende Dominanz der großen IaaS-Anbieter schafft sowohl enorme Chancen als auch Herausforderungen für Endanwender und andere Marktteilnehmer“, erklärt Sid Nag, Research Director bei Gartner. „Sie ermöglicht Effizienz und Kostenvorteile – Unternehmen müssen jedoch vorsichtig sein, den IaaS-Providern nicht unkontrollierten Einfluss über Kunden und den Markt zu überlassen. Als Antwort auf den Multicloud-Trend werden Unternehmen zunehmend einen einfacheren Weg einfordern, Workloads, Anwendungen und Daten über die Angebote verschiedener IaaS-Provider hinweg zu bewegen.“

(ID:45246243)