Breite Beamer-Auswahl für Business-Show und Kino-Feeling Projektoren-Launch von Panasonic, Samsung und Sanyo

Redakteur: Erwin Goßner

Die Hersteller Panasonic, Samsung und Sanyo haben den Verkaufsstart von fünf Projektoren angekündigt. Je nach Modell sind die Beamer für die Bereiche Business, Education und Home Cinema ausgelegt.

Firmen zum Thema

Der PLC-WXL46 ist einer von drei neuen Kurzdistanz-Projektoren bei Sanyo.
Der PLC-WXL46 ist einer von drei neuen Kurzdistanz-Projektoren bei Sanyo.
( Archiv: Vogel Business Media )

Um verbesserte Produkt-Updates und Neuentwicklungen handelt es sich bei den jüngsten Projektoren der japanischen Hersteller Panasonic und Sanyo. Panasonic präsentiert mit dem Konferenzraum-Projektor PT-D5000 den in Leistung und Qualität verbesserten Nachfolger des PT-D4000. Sanyo hat mit dem LCD-Projektor PLC-WXL46 sowie den DLP-Geräten PDG-DWL100 und PDG-DXL100 drei neue Beamer für den Nah-Distanz-Einsatz in Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorgestellt. Dritter im Bunde ist der koreanische Hersteller Samsung, der mit dem SP-A600B den anspruchsvollen Heimkino-Liebhaber adressiert, der Wert auf höchste Bildqualität legt – und auch bereit ist, dafür rund 2.700 Euro auszugeben.

Laut Panasonic wurden beim XGA-Beamer PT-D5000 gegenüber dem Vorgängermodell die Kernbereiche Bildqualität, Flexibilität und Wartungsfreundlichkeit verbessert. Der Beamer arbeitet mit der Ein-Chip-DLP-Technologie von Texas Instruments und einem Dual-Lamp-System, das eine maximale Helligkeit von 5.000 ANSI Lumen liefert. Durch die Lampen-Duplizität lassen sich ein Ausfall kompensieren und ein 24-Stunden-Betrieb realisieren. Dieser Einsatzart tragen auch lange Wartungsintervalle Rechnung, da der so genannte Auto-Cleaning-Luftfilter etwa 10.000 Betriebsstunden ohne Wechsel übersteht.

Bildergalerie

Zu hoher Bildqualität sollen Technologien wie RGB-Booster, Vivid Colour Control oder Daylight View 2 beitragen. Durch eine Anpassung von Bildschärfe, Gamma-Kurven und Farbkorrektur soll die Darstellung gerade bei ungünstigen Lichtverhältnissen an Qualität gewinnen. Flexibilität versprechen hingegen ein zweidimensionaler Lens Shift, ein Motor-Zoom oder Features wie LAN Control, die sich bei Aufbau und Betrieb sowie Kontrolle und Steuerung positiv auswirken sollen. Die Software Multi Projector Monitoring & Control bietet daneben umfangreiche spezifische Einstellmöglichkeiten. Panasonic liefert den DLP-Beamer PT-D5000 ab sofort an den AV-Fachhandel aus. Der empfohlene Kaufpreis für Endkunden beträgt inklusive Objektiv 5.355 Euro für den PT-D5000ELS 5.652 Euro und für den PT-D5000ES. Optional bietet Panasonic für diesen Beamer fünf Wechselobjektive an.

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie Informationen über die neuen Business-Beamer von Sanyo und den Heimkino-Projektor von Samsung.

(ID:2040072)