Das kommende Massenbetriebssystem Pre-Beta-Versionen von Windows 7 schon in diesem Monat

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Aus dem Arbeitstitel »Windows 7« ist nun ein Brand geworden. Frühe Entwicklerversionen verteilt Microsoft in Kürze auf zwei Entwicklerkonferenzen in Los Angeles.

Firmen zum Thema

Bald gibt es erste Pre-Beta-Versionen von Windows 7.
Bald gibt es erste Pre-Beta-Versionen von Windows 7.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das kommende Windows-Betriebssystem wird »Windows 7« heißen. Was bislang nur ein Arbeitstitel war, wird nun offizieller Brand. Dies hat Mike Nash, Corporate Vice President, Windows Product Management, im Windows-Vista-Blog veröffentlicht.

Auf zwei Developer-Konferenzen haben Entwickler die Möglichkeit, eine frühe Pre-Beta-Version zu erhalten und damit einen ersten, tiefen Einblick in die aktuelle Entwicklung zu werfen. Auf der PDC (Professional Developers Conference) und der WinHEC (Windows Hardware Engineering Conference) stellt Microsoft zudem offiziell erste Details vor.

Sowohl die PCD zwischen 27. und 30. Oktober, als auch die WinHEC zwischen dem 5. und 7. November finden in Los Angeles (USA) statt. Anmeldungen, Details und weitere Informationen sind auf den hinterlegten Webseiten zu finden.

Die Entscheidung für den Brand »Windows 7« liege an der Einfachheit des Namens. Microsoft hat bereits verschiedene Herangehensweisen bei der Namensgebung hinter sich. Dazu gehörten Nummern wie bei Windows 3.11, Jahreszahlen wie bei Windows 98 oder Markennamen wie bei Windows XP oder Windows Vista. Nun kehrt Microsoft zurück zur Nummerierung. »Weil Windows mehr ist als nur ein Betriebssystem für PCs«, so Microsoft. Die weiteren Software-Angebote und Services im Windows-Paket werden durch die einfache Bezeichnung besser eingebunden.

(ID:2017146)