Midspan-Technologie punktet mit Einbindung über größere Entfernungen bei höherer Flexibilität

Power over Ethernet bringt Administratoren mehr Leistung und Vorteile

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Zwei- und vierpaarige Lösungen im Vergleich

Stromversorgung mit vier Paaren erfolgt mit geringen Strömen von 600 Milliampere statt mit 1,2 Ampere wie bei zweipaarigen Midspans. Dies bedeutet, dass, ausgehend von gleichen 60 Watt an der Quelle, 51 Watt über vier Paare eines CAT5-Kabels im Gegensatz zu 42 Watt bei Zwei-Paar-Lösungen übertragen werden können. Daneben lässt sich die gleiche Vier-Paar-Konfiguration dazu verwenden, zweipaarige Geräte mit 30 Watt zu versorgen, wobei im Vergleich zu Zwei-Paar-Lösungen nur maximal halb so viel Energie verloren geht und fast 15 Prozent weniger Energie verbraucht wird. Das kann bis zu 25 US-Dollar Einsparungen jährlich pro Verbraucher bedeuten, wenn man Stromkosten von 0,10 US-Dollar pro kWh zu Grunde legt.

Bei der Vier-Paar-Technik betrachtet der Standard IEEE802.3at-2009 den Verbraucher als Leistungsschnittstelle, statt das gesamte Gerät zu versorgen. Dies bedeutet, dass im gleichen Gerät zwei Leistungsschnittstellen, die jeweils 25,5 Watt aufnehmen, zur Verfügung stehen. Diese Schnittstellen lassen sich verbinden, wobei eine über die beiden Paare mit den Adern eins, zwei, drei und sechs und die andere über die beiden Paare mit den Adern vier, fünf, sieben und acht betrieben wird.

Bildergalerie

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Vorteile die Midspan-Technologie bringt.

(ID:2046594)