Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Umfrage in Deutschland

Positionierung von Unternehmen zu Big Data

| Redakteur: Katrin Hofmann

Die meisten Unternehmen haben Big Data auf dem Radar.
Die meisten Unternehmen haben Big Data auf dem Radar. (IDC)

Die Analysten von IDC haben nachgefragt, welches Engagement Firmen im Bereich Big Data an den Tag legen.

Datenbestände in Unternehmen bergen viele wertvolle Informationen in sich. Unternehmen können die Daten erst dann sinnvoll erschließen, wenn sie diese im Griff haben. Das ist in vielen Firmen nicht der Fall. Ein Blick auf die Grafik zeigt die Positionierung der befragten Unternehmen zum Thema Big Data. Demnach beschäftigen sich derzeit zwar alle mit Big Data, Status und Herangehensweise unterscheiden sich jedoch: Ein Viertel der Befragten hat eine Big Data Initiative gestartet. Schaut man hier auf die Unternehmensgrößenklassen, dann zeigt sich, dass sehr große Unternehmen in diesem Punkt aktiver sind als die anderen Anwenderorganisationen. Typischerweise werden Projekte in einem begrenzten Themengebiet bzw. im Rahmen einer klar umrissenen Geschäftsanforderung umgesetzt.

Initiativen im Kontext Big Data werden 35 Prozent starten, besonders häufig wird das in Unternehmen in der Größenordnung 250 bis 999 Mitarbeiter der Fall sein. Dies ist zugleich die am häufigsten genannte Vorgehensweise und unterstreicht, dass Big Data alles in allem ein noch frühes Thema für die meisten Unternehmen ist. Darauf hin deutet auch, dass sich 20 Prozent der Befragten in den kommenden 12 bis 24 Monaten intensiv mit Big Data auseinandersetzen wollen.

Weitere 19 Prozent der Befragungsteilnehmer hat Big Data als Bestandteil der Unternehmensstrategie definiert. Die häufigsten Nennungen kommen hier aus den Branchen Telekommunikation und Öffentliche Hand. Analysen großer Datenbestände und vielfältiger Preis- und Kundenmodelle sind für Telekommunikationsanbieter Alltag. Bei der Öffentlichen Hand hingegen dürfte die Positionierung als strategisches Element eher in die Zukunft hin ausgerichtet sein.

Im Rahmen der Studie „Big Business dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse in Deutschland 2012“ hat das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC im September 2012 eine Befragung unter 254 deutschen Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern durchgeführt. Ziel der Untersuchung war es, die aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätze für das neue IT-Paradigma Big Data zu untersuchen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37307730 / Zahlen)