Individuelle Lösungen zur mobilen Datenerfassung Portables Scanner-Trio von I.R.I.S.

Redakteur: Erwin Goßner

Das belgische Unternehmen I.R.I.S. hat sein Portfolio um die Produkte IRISNotes 2, IRISPen 7 und IRIScan Book 3 erweitert, die allesamt mobile Lösungen zum einfachen und problemlosen Konvertieren analoger Vorlagen in digitale Daten darstellen.

Firmen zum Thema

I.R.I.S. bietet mit Produkten wie dem IRISNotes Executive 2 individuelle Scan-Lösungen an.
I.R.I.S. bietet mit Produkten wie dem IRISNotes Executive 2 individuelle Scan-Lösungen an.
(Bild: I.R.I.S.)

Das auf Dokumentenerkennung spezialisierte Unternehmen I.R.I.S. hat sein Angebot an portablen Scan-Lösungen erweitert. So soll der tragbare Scanner IRIScan Book Executive 3 als jüngstes Mitglied der IRIScan-Familie mit neuen Funktionen und WLAN-Integration für noch mehr Mobilität sorgen, während es sich beim Stiftscanner IRISPen Express 7 um ein modifiziertes Nachfolgemodell der 6er-Serie zur Erfassung einzelner Textpassagen handelt. IRISNotes 2 schließlich ist ein digitaler Kugelschreiber, der handschriftliche Notizen in eine elektronische Datei umwandelt, die wiederum in ein Textverarbeitungsprogramm exportiert werden kann.

Scannen und Teilen

Der kompakte IRIScan Book Executive 3, der zusammen mit der OCR-Software Readiris 14 ausgeliefert wird, scannt Druckvorlagen jeder Art und unabhängig von einem PC mit bis zu 900 Dots per Inch Auflösung. Er arbeitet batteriebetrieben und speichert die Dateien auf der serienmäßig mitgelieferten Micro-SD-Karte im JPG oder PDF-Format. Auf Tastendruck überträgt er die erfassten Image-Dateien via WLAN auf iOS- oder Android-Devices, für die der Hersteller kostenlose Apps zur Verfügung stellt. Auf Wunsch lassen sich aber auch Cloud-Anwendungen wie Evernote, Google Drive, Dropbox oder Skydrive als Ziel auswählen.

Bildergalerie

IRIScan Book Executive 3 ist sowohl zu PC als auch Macintosh kompatibel. Er ist ab sofort erhältlich und hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 129 Euro. Darin enthalten ist ein einjähriges Gratis-Abonnement für Evernote Premium.

Digitaler Textmarker

Der IRISPen Express 7 ist die jüngste Stiftscanner-Version des Herstellers, die mit serienmäßig integrierter OCR aufwartet. Gedruckte Textpassagen in Zeitungen, Zeitschriften oder Büchern lassen sich mit ihm einfach und präzise erfassen, speichern und bearbeiten. Der Stift erhält über USB seine Energie, erkennt laut Hersteller Texte und Zahlen in mehr als 30 Sprachen und ist mit Microsoft Office kompatibel. Die zu Windows kompatible Software IRISCompressor, die eine oder mehrere Bilddateien bis zu einem Fünftel der Ursprungsgröße auf ein Standard-PDF komprimiert, wird serienmäßig mitgeliefert.

IRISPen 7 in der Express-Version hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 99 Euro und ist bereits verfügbar. Die mit einer Barcode-Funktion und Handschriften-Erkennung ausgestattete Executive-Version soll in den nächsten Wochen in den Fachhandel kommen.

Smarter Schreiberling

Aus einem Sender in Form eines Kugelschreibers und einem kleinem Empfänger besteht IRISNotes Executive 2. Der Stift unterscheidet sich weder im Aussehen noch in seiner Funktion vom analogen Vorbild, im Unterschied dazu lassen sich jedoch die auf Papier angefertigten Notizen mithilfe eines kleinen Empfängers in eine elektronische Datei umwandeln und dank der integrierten OCR in eine Textverarbeitung exportieren. Dazu muss der Stift lediglich mit einem PC verbunden sein. Die Executive-Version unterstützt auch mobile Apple-Devices, ist über USB aufladbar und integriert ein Trainingsmodul für die Handschrift-Erkennung.

IRISNotes Executive 2 hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 149 Euro und ist mit Mac und PC kompatibel. Wann die Express-Version oder weitere Modelle in den Handel kommen, steht aktuell noch nicht fest.

(ID:40320620)