Gadget für Vieltelefonierer Portable Wasserstoff-Brennstoffzelle lädt Handy-Akkus

Redakteur: Jürgen Schreier

Das britische Unternehmen Intelligent Energy hat auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) ein neues Hightech-Gadget für Smartphone-Vielnutzer vorgestellt: Dieses lädt Händys mithilfe einer Wasserstoff-Brennstoffzelle auf.

Firmen zum Thema

„Upp“-Kanister: Das mobile Gadget lädt fünf Handy-Akkus.
„Upp“-Kanister: Das mobile Gadget lädt fünf Handy-Akkus.
(Bild: beupp.com)

Unter dem Namen „Upp“ soll man bei Intelligent Energy demnächst ein Produkt bestellen können, das stromfressende Handy-Akkus ganz einfach unterwegs mithilfe einer Wasserstoff-Brennstoffzelle wieder auflädt. Für eine ausreichende Energieversorgung hat der User die Möglichkeit, mehrere Wechselkanister mit sich zu führen. Eine dazu passende App gibt Einblick in den jeweiligen Ladestatus und die Nutzungsdaten des ansteckbaren Brennstoffzellenelements.

Upp soll zum echten Game Changer werden

„Upp steht für eine neue Kategorie von Produkten, die in der Lage sind, USB-kompatible tragbare elektronische Geräte wie Smartphones, E-Reader, Tablets, Videospielkonsolen oder Digitalkameras mit der nötigen Energie zu versorgen“ verspricht der Hersteller. Die Wasserstoff-Brennstoffzelle sei die perfekte Lösung, um Konsumenten immer und überall mit der notwendigen Energie zu versorgen.

„Aus unserer Sicht ist Upp ein echter Game Changer, mit dem wir auf eine wachsende Nachfrage einer immer größer werdenden Nutzergruppe reagieren, die den zunehmenden Energiehunger von portablen Elektronikgeräten stillen muss“, erläutert Amar Samra, Managing Director of Consumer Electronics bei Intelligent Energy.

(ID:42480221)