Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Zyxel GS1005HP und GS1008H

PoE+-Switches für Büros und KMUs

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Beim Zyxel GS1005HP unterstützen vier der fünf Gigabit-Ports PoE+.
Beim Zyxel GS1005HP unterstützen vier der fünf Gigabit-Ports PoE+. (Bild: Zyxel)

Die GbE-Switches GS1005HP und GS1008HP schließen Zyxel zufolge eine Lücke auf dem Markt für Unmanaged-PoE-Switches. Laut Herstellerie unterstützen sie den PoE+-Standard 802.3at, ermöglichen einen hohen Datendurchsatz und sind für Büros und KMUs gleichermaßen erschwinglich.

Zyxel hat die beiden Switches mit vier (GS1005HP) bzw. acht Gigabit-PoE+-Ports (GS1008HP) ausgestattet. Die Gesamtleistung für die Versorgung der Geräte soll bei 60 Watt liegen. Der 50-Watt-Grenzwert werde von der integrierten LED-Anzeige signalisiert. Sollte der Stromverbrauch den angezeigten Höchstwert übersteigen, würde das letzte Gerät automatisch vom Netzwerk getrennt, ohne dass andere Endgeräte, die über den Switch mit Strom versorgt werden, eine Beeinträchtigung erfahren.

Die Geräte sollen zudem dank Energy Efficient Ethernet (IEEE 802.3az) in der Lage sein, den Stromverbrauch dem Aktivitätsstatus anzupassen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45751016 / Hardware)