Suchen

Fernsehen für Ästheten Pinnacle stellt TV-Sticks für den Mac vor

Redakteur: Christian Träger

Mac-Rechner basieren inzwischen zwar auf Intel-Prozessoren, aufgrund des unterschiedlichen Betriebssystems lässt sich jedoch immer noch nicht jede Hardware nutzen. Pinnacle bringt nun zwei TV-Sticks auf den Markt, mit denen Apple-Fans unterwegs Fernsehempfang haben.

Firmen zum Thema

Die TV-Sticks von Pinnacle passen zum Stil der Apple-Rechner.
Die TV-Sticks von Pinnacle passen zum Stil der Apple-Rechner.
( Archiv: Vogel Business Media )

Zwei USB-Lösungen für den TV-Empfang auf Mac-Rechnern hat nun Pinnacle in sein Sortiment aufgenommen. Dies ist zum einen der Pinnacle TV for Mac DVB-T Stick, der die terrestrisch ausgestrahlten Programme in digitaler Qualität einfangen kann.

Der zweite Empfänger ist ein Hybrid-Stick, der zusätzlich zu den DVB-T-Signalen auch analoge Fernsehsendungen über Antenne darstellen kann. Zusätzlich eignet er sich damit für die Digitalisierung von Videodaten. Beide USB-Sticks besitzen einen Standard-Eingang, über den sich entweder die mitgelieferte Miniantenne oder eine Hausantenne verwenden lassen.

Optimale Ergänzung

Für die Darstellung der Sendungen liegt den TV-Lösungen die Software Elgato EyeTV Lite bei, die sich bei Apple-Usern bereits einen Namen gemacht hat. Das Programm beherrscht Timeshift, so dass sich Sendungen zeitversetzt wiedergeben lassen. Außerdem verwandelt sie den Rechner in einen digitalen Videorekorder, mit dem sich die Sendungen im MPEG2-Format aufzeichnen lassen und unterstützt elektronische Programmführer.

Für mehr Komfort werden die beiden Sticks zudem mit Fernbedienung ausgeliefert, über die sich das Fernsehprogramm, wie aus dem Wohnzimmer gewohnt, bequem steuern lässt. Pinnacle empfiehlt einen Verkaufspreis von 79 Euro für den DVB-T-Stick, für die Hybrid-Lösung sollen Endkunden 119 Euro bezahlen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2003059)