Präzise Farbdarstellung liefert originalgetreue Bilder

LG stellt Displays der IPS5-Serie vor

17.10.11 | Redakteur: Erwin Gossner

Bei seinen jüngsten Monitor-Neuheiten vertraut LG auf IPS-Technologie.
Bei seinen jüngsten Monitor-Neuheiten vertraut LG auf IPS-Technologie.

Der koreanische Hersteller LG Electronics wird sein Bildschirm-Portfolio im November mit zwei Geräten der IPS5-Serie erweitern. Die beiden Flachbildschirme sind für anspruchsvolle Business-Anwender und ambitionierte Consumer konzipiert.

Mit der Einführung einer neuen Monitor-Baureihe folgt der koreanische Hersteller LG einer aktuellen Marktentwicklung. Für einen vergleichsweise geringen Mehrpreis können mittlerweile Displays mit hochwertiger Panel-Technologie gefertigt und angeboten werden, die den günstigen und weit verbreiten Bildschirmen mit TN-Panel (Twisted Nematic) in vielen Belangen überlegen sind. So sind etwa die jetzt von LG vorgestellten Displays der IPS5-Serie – wie der Name bereits sagt – mit einem IPS-Panel bestückt. Die IPS-Technologie (In-Plane Switching) stellt Farben präzise dar und soll dadurch originalgetreue realistische Bilder liefern.

Die Displays der IPS5-Serie, die es mit 21,5 Zoll und 23 Zoll Bilddiagonale geben wird, sollen diesem Anspruch durch eine zertifizierte Farbkalibrierung gerecht werden. Laut LG sorgen eine konsistente Farbtemperatur von rund 6.500 K (Kelvin) und die integrierte Sechs-Achsen-Farbkorrektur dafür, dass die bereits ab Werk voreingestellten Werte erhalten bleiben. Durch die aufeinander abgestimmte Kombination aus IPS und LED-Hintergrundbeleuchtung sollen zudem auch keine Farbverschiebungen unabhängig vom Blickwinkel auftreten. Mithilfe der Funktion Dual Package ist der Anschluss und die Konfiguration eines zweiten Bildschirms via Mausklick und die Anzeige der Task-Leiste über beide Monitore möglich.

Laut LG sind ab November IPS5-Displays mit einer Bildschirmdiagonale von 21,5 Zoll und 23 Zoll in Deutschland erhältlich. Die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise betragen 179 beziehungsweise 199 Euro. Die Geräte der Baureihe integrieren die strom-sparende Super-Energy-Saving-Technologie und entsprechen hinsichtlich ihres Designs den von der TIPA (Technical Image Press Association) preisgekrönten Modellen der IPS1- und IPS6-Serie.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 29742660) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Displays & Beamer abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung