05.08.2022

Die Marke peoplefone wird international

Telefonie-Provider peoplefone Deutschland richtet Auftritt international aus. Logo und Webseite erscheinen im neuen Look. Die Botschaft: Das Unternehmen mit Schweizer Wurzeln ist europaweit tätig. Sichtbar wird das vor allem auf der neuen .com-Seite.

Der Launch für die deutsche Webseite ist Anfang August 2022 geplant. Dazu wechselt peoplefone von einer Strategie einzelner Länderpages, hin zu einer gemeinsamen .com-Struktur, mit Unterdomains für jeden Standort. Damit schafft der Telefonie-Provider ein Eingangsportal für Partner und Kunden, unabhängig aus welchem Land diese den Internetauftritt aufrufen. peoplefone ist heute in sieben Ländern Europas aktiv. Das Selbstverständnis ist paneuropäisch.

„Gerade für länderübergreifende Projekte sowie Partner und Kunden mit Niederlassungen und Geschäftstätigkeiten in mehreren Ländern ist die neue .com-Struktur zielführender“, bilanziert Deutschland-Chef Felix Pflüger. Dabei koordiniert weiterhin ein Ansprechpartner diese Projekte – was Synergien schafft. peoplefone signalisiert mit diesem Schritt seine internationale Ausrichtung. Nebenbei wird dank neuer Struktur das Suchmaschinenranking verbessert. Mit dem Webauftritt zeigt sich zudem die Konzentration in der Zusammenarbeit mit Partnern. Stichwort B2B2B.

In der neuen Wort-Bild-Marke entfällt die Unterzeile. Hingegen bleibt der Logo-Hörer erhalten. Er ähnelt dem @-Zeichen, verbindet Telefonie mit Internet und steht für die Herkunft des Unternehmens sowie das menschliche Bedürfnis nach Kommunikation. Denn peoplefone bietet Produkte, die Menschen verbindet und Kommunikation ermöglicht. Weil diese und die dazugehörigen Dienstleistungen laufend modernisiert werden, bedeutet das für Partner und Kunden: der Provider bewegt sich am Puls der Zeit und ist führend bei Telefonie, Kommunikation und Vernetzung.

Das Unternehmen ist technikgetrieben und zugänglich bzw. unkompliziert. Die Marke soll dies spiegeln, sie steht für die Firmenwerte „zeit- und schnörkellos“ sowie „modern“. So sieht man sich zwar immer noch als Firma mit Schweizer Herz, aber über den Ursprung herausgewachsen. Daraus entsteht ein hoher Kundennutzen, weil das Unternehmen inzwischen europaweit vernetzt und mit multinationalem Team arbeitet. Am Relaunch-Prozess beteiligt war übrigens auch der Partner-Beirat, in dem engagierte Firmen sitzen. Das Gremium nimmt Hinweise auf, tauscht sich aus und liefert Ideen für die künftige Ausrichtung.