Gartner-Marktzahlen für das 3. Quartal 2021 PC-Markt kann kaum noch Wachstum verzeichnen

Autor: Heidi Schuster

Laut der vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner gingen im dritten Quartal 2021 die weltweiten PC-Auslieferungen nur noch um ein Prozent nach oben. Das größte Wachstum kann dieses Mal Dell für sich beanspruchen.

Firmen zum Thema

Die PC-Daten von Gartner umfassen Desktop-PCs, Notebooks, Chromebooks und Premium-Ultramobiles, zu denen zum Beispiel Microsofts Surface zählt, aber keine iPads.
Die PC-Daten von Gartner umfassen Desktop-PCs, Notebooks, Chromebooks und Premium-Ultramobiles, zu denen zum Beispiel Microsofts Surface zählt, aber keine iPads.
(Bild: sdecoret-stock.adobe.com)

Die weltweiten PC-Auslieferungen beliefen sich laut den vorläufigen Zahlen von Gartner im dritten Quartal 2021 auf insgesamt 84,1 Millionen Einheiten, was einem Anstieg von einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Covid-19-Impfstoffen begannen sich die Ausgaben von Verbrauchern und Bildungseinrichtungen weg von PCs und dafür hin zu anderen Prioritäten zu verschieben. Das verlangsamte die Dynamik des Marktes, so die Marktforscher.

„Da viele Schulen weltweit wieder öffneten, gab es keinen unmittelbaren Bedarf mehr an PCs und Chromebooks, um das Lernen zuhause zu unterstützen“, erklärt Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner.

„Die Nachfrage nach Business-PCs blieb stark. Gründe hierfür waren die wirtschaftliche Erholung in wichtigen Regionen sowie die Rückkehr einiger Arbeitnehmer ins Büro“, fügt Kitagawa hinzu. „Das Wachstum bei den Business-PCs konzentrierte sich jedoch auf das Desktop-Segment, da die Halbleiterknappheit die Auslieferung von Laptops weiterhin einschränkte. Es wird erwartet, dass diese Engpässe bis in die erste Hälfte von 2022 andauern werden.“

Weltweites Hersteller-Ranking Q1/2021

Lenovo sicherte sich auch im dritten Quartal 2021 den Spitzenplatz im weltweiten PC-Markt und fährt ein Wachstum von 1,8 Prozent ein. Der Hersteller verkaufte rund 19,9 Millionen PCs und hat damit einen Marktanteil von 23,7 Prozent. HP Inc. ist mit rund 17,6 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 20,9 Prozent auf der zweiten Position und hat damit 5,8 Prozent weniger PCs verkauft im Vergleich zum Vorjahresquartal. Dell konnte den Schätzungen von Gartner zufolge rund 15,2 Millionen PCs im dritten Quartal 2021 ausliefern (18,1 % Marktanteil, 26,5 % Wachstum).

Apple hat rund 7,4 Prozent mehr PCs verkauft und damit schätzungsweise rund 7,2 Millionen Geräte ausgeliefert (8,6 % Marktanteil). Die Acer Group verlor um 4,6 Prozent (7,2 % Marktanteil, rund 6 Millionen ausgelieferte PCs). Asus legte um 5,5 Prozent zu und lieferte, wie Acer, insgesamt rund 6 Millionen PCs aus (7,2 % Marktanteil). „Andere“ Hersteller verkauften im Vergleich zum Vorjahresquartal 14,9 Prozent weniger PCs (12 Millionen PC-Auslieferungen und 14,3 % Marktanteil).

(ID:47730558)

Über den Autor

 Heidi Schuster

Heidi Schuster

Redakteurin, Online CvD, Vogel IT-Medien