SD-Cards mit bis zu zwei Terabyte Speicherkapazität

Panasonic kündigt 64-Gigabyte-Speicherkarte an

12.01.2010 | Redakteur: Daniel Feldmaier

Die 64-Gigabyte-SDXC-Card von Panasonic übertrumpft sogar die Speicherkapazität einer Dual Layer Blu-ray Disc.
Die 64-Gigabyte-SDXC-Card von Panasonic übertrumpft sogar die Speicherkapazität einer Dual Layer Blu-ray Disc.

SDXC steht als SDHC-Nachfolger für Speicherkarten der nächsten Generation. Der neue Standard ermöglicht Speicherkapazitäten von bis zu zwei Terabyte. In einem Monat sind Panasonic SDXC-Cards erstmals für den deutschen Handel verfügbar.

Im Februar 2010 will Panasonic SD-Karten mit 48 und 64 Gigabyte Speicherkapazität auf den Markt bringen. Die SDXC-Karten (SD Extended Capacity) erweitern die bestehende Gold-Serie von SD-Karten mit besonders langer Lebensdauer. Mit einer Speicherkapazität von 64 Gigabyte ist die Panasonic RP-SDW64GE1K für 8,5 Stunden hochauflösende Videoaufnahmen geeignet. Bereits die 48-Gigabyte-Karte RP-SDW48GE1K verfügt über annähernd die gleiche Speicherkapazität wie eine Dual Layer Blu-ray Disc. Die neueste Kartengeneration läuft in der „Geschwindigkeitsklasse 10“. Diese steht für eine Datentransferrate von bis zu 22 Megabyte pro Sekunde. SDXC-Karten bewältigen damit auch große Datenvolumen in einem überschaubaren Zeitrahmen.

Um Datenbeschädigungen vorzubeugen und eine längere Lebensdauer zu erzielen, aktualisiert ein neuer Controller den Flashspeicher automatisch mit einer Fehlerkorrektur. Alle Karten der Gold-Serie verfügen über eine Technologie, die durch Unterbrechung der Energieversorgung hervorgerufene Dateifehler minimiert. Beispielsweise, wenn während des Datentransfers die Karte versehentlich aus der Hardware entfernt wird. Nach Angaben des Hersteller vertragen die Speicherkarten einen Temperaturbereich von –25 bis +85 Grad Celsius. Die Einführungspreise stehen noch nicht fest.

Konkurrenz belebt das Geschäft

Die Konkurrenz schläft nicht. Auch Toshiba und Pretec haben für das Frühjahr 2010 64-Gigabyte-SDXC-Cards angekündigt. Sony hingegen präferiert sein Hausmodell und setzt auf einen bis zu zwei Terabyte großen Memory Stick XC. Was das Datum der Markteinführung angeht, hält sich Sony bedeckt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2042784 / Imaging)