IP-Endgeräte Panasonic erweitert sein IP-Portfolio

Autor Sarah Böttcher

Zwei neue Modelle der KX-NT600-Serie erweitern ab sofort das IP-Endgeräte-Portfolio von Panasonic. Während das KX-NT680 des japanischen Herstellers mit einem farbigen Display ausgestattet ist, ist das des Schwestermodells KX-NT630 allerdings nur monochrom.

Anbieter zum Thema

Zwei neue IP-Endgeräte erweitern ab sofort das Portolio von Panasonic.
Zwei neue IP-Endgeräte erweitern ab sofort das Portolio von Panasonic.
(Bild: Panasonic)

Ab sofort sind die Terminals KX-NT680 und KX-NT630 von Panasonic verfügbar. Die Endgeräte erweitern das IP-System-Portfolio des japanischen Unternehmens. Beide Modelle unterscheiden sich in erster Linie beim Display. So hat das KX-NT680 ein farbiges 4,3 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 488 x 272 Pixel. In vier Stufen kann die Hintergrundhelligkeit geregelt werden.

Beide Endgeräte sind mit der Kommunikationsplattform KX-NS ab V7 und KX-NSX ab V4 kompatibel. Mithilfe der Plattform können auf dem Display des KX-NT680 Bilddateien importiert und angezeigt werden. Das kleinere IP-Endgerät KX-NT630 hat ein monochromes 3,6-Zoll-LC-Display. Auch bei der Tastenbelegung unterscheiden sich die Geräte: Das größere Modell bietet 48 (12 Funktionstasten auf 4 Ebenen) und das kleinere Schwestermodell 24 Möglichkeiten (6 Funktionstasten auf 4 Ebenen).

Das KX-NT680 und das KX-NT630 sind in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich.
Das KX-NT680 und das KX-NT630 sind in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich.
(Bild: Panasonic)

Abgesehen von den Displays sowie der Tastenbelegung sind beide IP-Endgeräte weitgehend baugleich und in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Die Einstellungen können über eine zentrale Verwaltungsfunktion über das Netzwerk übertragen und per Peer-to-Peer-Verbindung oder aus der Ferne angepasst werden. Mithilfe von SRTP (Secure Real-Time Transport Protocol) verschlüsselt Panasonic die Verbindung zwischen dem Kommunikationssystem und den Endgeräten der KX-NT600-Serie. Zudem besteht bei dem KX-NT680 die Möglichkeit Headsets via Bluetooth mit dem Gerät zu verbinden. Bei dem Schwestermodell ist dafür ein 2,5 Millimeter Klinkeneingang verbaut.

Fachhändler können sich bei autorisierten Distributoren über ein Not-For-Resale-Paket informieren.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45643369)