Verwaltung der digitalen Mitarbeitererfahrung Optimierte Leistungsfähigkeit von Endgeräten

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Igel erweitert mit der Integration von ControlUp Remote DX und Edge DX in Igel OS die Zusammenarbeit mit ControlUp. Die neuen Funktionen sollen Administratoren in Igel-OS-Umgebungen eine bessere Übersicht über die Endgeräteleistung bieten und das digitale Erlebnis für Anwender optimieren.

Firmen zum Thema

ControlUp ist Mitglied im Igel-Ready-Programm.
ControlUp ist Mitglied im Igel-Ready-Programm.
(Bild: ControlUp)

Mit der Markteinführung von ControlUp Remote DX und Edge DX setzen Igel und ControlUp ihre Kooperation fort. Diese habe 2019 begonnen, um Echtzeit-Monitoring in Kombination mit Igel OS anzubieten.

  • ControlUp Remote DX könne die lokale Netzwerkleistung, einschließlich Wi-Fi-Stärke und -Geschwindigkeit, überwachen und die ISP-Konnektivität von Endgeräten unabhängig vom Standort der Mitarbeiter messen. Damit, so die Kooperationspartner, habe ein Unternehmen die Benutzererfahrung seiner Mitarbeiter immer im Blick.
  • ControlUp Edge DX bringe Echtzeit-Überwachungs- und Optimierungsfunktionen aus der Welt der virtuellen Anwendungen und Desktops in die Welt der physischen Endpunkte (z.B. Geräte mit Windows, macOS oder Linux).

Igel OS werde mit dem Release von 11.06.100 im August 2021 auch die neue Funktionalität des im Februar 2021 veröffentlichten Echtzeit-Performance-Monitoring-Dashboards ControlUp v8.2 unterstützen.

ControlUp ist Mitglied im Igel-Ready-Programm. Für die Mitglieder dieses Programms öffnet Igel sein Betriebssystem, sodass jeder Technologiepartner seine Produkte integrieren und validieren könne.

(ID:47468306)