Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

20 Jahre unterbrechungsfreie Stromversorgung Online-USV gönnt sich neues Kernprodukt zum Geburtstag

| Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Der Münchener Anbieter von Anlagen für unterbrechungsfreie Stromversorgung, Online-USV, geht zum Firmenjubiläum mit einem neuen Kernprodukt auf den Markt.

Firmen zum Thema

Mit der Zinto-A-Serie deckt Online-USV die breite Masse der SMB-Betriebe ab.
Mit der Zinto-A-Serie deckt Online-USV die breite Masse der SMB-Betriebe ab.
( Archiv: Vogel Business Media )

Hersteller Online-USV bringt ein neues Hauptprodukt auf den Markt. Die bisherige Zinto-D-Serie wird von der Zinto-A-Serie als Allrounder abgelöst. Für Anlagen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung währen die Produktlebenszyklen fünf Jahre und mehr. Das ist weit länger als im Rest der IT-Branche – die Markteinführung ist deswegen alles andere als eine Kleinigkeit.

Blei aus China

Wenn der Volksmund fragt: »Was interessiert es mich, ob in China ein Sack Reis umfällt?«, ist die Antwort eindeutig: »Nicht die Bohne«. Die Frage: »Was interessiert es mich, ob in China die Exportsubvention auf Blei gestrichen wird?«, ist nicht so einfach zu beantworten. Sven Spitzley, Product Manager bei Online-USV, weiß: »Bleiprodukte wurden bisher von der Volksrepublik mit 13 Prozent Exportsubventionen bezuschusst – jetzt steigen die Kosten für Akkus aus China, deren Hauptbestandteil Blei ist«.

Allerdings konnte Online-USV die Erhöhungen bisher schlucken, ohne die Preise anzupassen, so Spitzley, obwohl der Akku bei einer USV-Anlage schon einmal mit zehn Prozent in der Kalkulation zu Buche schlägt. »Ganz im Gegenteil, wir konnten durch Prozessoptimierung die Verkaufspreise senken, bei gleichzeitig gestiegener Ausstattung«, so Spitzley. Vor diesem Hintergrund sieht es der Product-Manager als großen Vorteil, dass sein Arbeitgeber handelsübliche Markenakkus verbaut, die dank Größennormierung auf dem freien Markt erhältlich sind. Sie seien damit günstiger als Akkus, die von USV-Herstellern selbst normiert werden, mitunter aus Gründen der Kundenbindung.

Online-USV entwickelt mit 20 Ingenieuren in Hamburg und hat den Unternehmenssitz mit Vertriebsabteilung in München. Auch der Support ist in der bayerischen Landeshauptstadt angesiedelt.

Nischenstellung in der IT

Hier zeigt sich anhand der eingehenden Anrufe auch die Nischenstellung der USV-Branche. Beispielsweise dann, wenn eine Rechtsanwaltsgehilfin vom Akkuwarnsignal aufgeschreckt, mit den Worten anruft: »Ich habe hier einen pfeifenden, grauen Kasten, auf dem Ihre Telefonnummer steht. Ich habe ihn ausgesteckt und auf den Balkon gestellt, aber er pfeift immer noch«.

Zur Zinto-A-Serie:

Die Zinto-A-Serie setzt auf Skalierbarkeit. Von der Nennleistung her sind Szenarien von 800 bis 3 000 VA (Volt-Ampere) abgebildet werden. Ein Server kann mit rund 500 VA veranschlagt werden, die Serie ist also auf die breite Masse an kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgelegt. Mit zusätzlichen, externen Batteriepaketen kann die Überbrückungszeit angepasst werden – die Nennleistung jedoch nicht. Preisbeispiel: Das mittelgroße Zinto-A-Modell mit 2 000 VA kostet im Händlereinkauf 529 Euro. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 753 Euro.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2002105)