Die weltweit kleinste und leichteste DSLR Olympus präsentiert die Spiegelreflexkamera E-620

Redakteur: Daniel Feldmaier

Kompakt und leicht. Das sind die Kerneigenschaften der neuen Olympus E-620. Die Spiegelreflexkamera besitzt einen integrierten Bildstabilisator und wartet mit 12,3 Megapixeln, Tastenbeleuchtung und weiterer hochwertiger Technik auf.

Firmen zum Thema

Die integrierten Art-Filter der Olympus E-620 schaffen eindrucksvolle Effekte.
Die integrierten Art-Filter der Olympus E-620 schaffen eindrucksvolle Effekte.
( Archiv: Vogel Business Media )

Olympus präsentiert mit der E-620 die gegenwärtig weltweit kleinste und leichteste Spiegelreflexkamera mit integriertem mechanischem Bildstabilisator. Letzterer besitzt eine Kompensationsleistung von vier Lichtwertstufen und soll die Fotos vor Verwackelungsunschärfen schützen. Für gute Bildqualität sorgen ein Autofokus-System mit sieben Entfernungsmesspunkten, der 12,3-Megapixel-MOS-Sensor und ein neu entwickelter Bildprozessor. Vier verschiedene Bildseitenverhältnisse stehen zur Wahl, von 4:3 über 6:6 bis zum Kinoformat 16:9. Ein schwenkbares 2,7-Zoll-Display mit 176-Grad-Blickwinkel sorgt dafür, dass aus nahezu jeder Position fotografiert werden kann. Für die perfekte Ausleuchtung können bis zu drei kameragesteuerte kabellose Blitzgruppen verwendet werden.

Mit ihrem handlichen Design soll die E-620 an das legendäre OM-System erinnern. (Archiv: Vogel Business Media)

Anwender können aus sechs verschiedenen Filtern wählen und so Aufnahmen mit besonderen Effekten erstellen. Lebendiger präsentieren sich beispielsweise Bilder, die mit dem Pop Art Filter aufgenommen wurden, denn die Farben sind besonders intensiv und leuchtend. Weitere Effekte bieten die Art-Filter Lochkamera, Weichzeichner, blasse und helle Farben, leichte Tönung und körniger Film. Fotografen haben ferner die Möglichkeit, im Live-View-Modus zwei RAW-Bilder übereinander zu legen und so eine klassische Mehrfachbelichtung entstehen zu lassen.

Bildergalerie

Der integrierte Supersonic Wave Filter sorgt jederzeit für staubfreie Ergebnisse durch Ultraschallvibrationen. Nachts erleichtern die beleuchteten Kameratasten die Bedienung.

Neues Zubehör

Die Olympus E-620 ist mit nahezu dem gesamten E-System-Zubehör kompatibel. Wer die Welt unter Wasser entdecken möchte, kann auf das bis zu 40 Meter wasserdichte, optional erhältliche Gehäuse PT-E06 zurückgreifen. Der ebenfalls optional erhältliche Power Grip HLD-5 ermöglicht zusätzliche Akkuleistung. Außerdem gibt es neue Olympus-Blitzhalterungen wie die FL-BK04 oder die FL-BKM03, die sich für zwei Standardblitzgeräte oder das Zangenblitzset STF-22 eignet.

Preise und Verfügbarkeit

Die E-620 wird Ende April verfügbar sein. Folgende Kits wird es geben:

  • E-620 Body, 749 Euro (UVP)
  • Olympus E-620 Objektiv Kit, 849 Euro (UVP) (E-620 Body mit Zuiko Digital ED 14 – 42mm 1:3,5 – 5,6)
  • Olympus E-620 Double Zoom Kit, 949 Euro (UVP) (E-620 Body mit Zuiko Digital ED 14 – 42mm 1:3,5 – 5,6 und Zuiko Digital ED 40 – 150mm 1:4,0-5,6)
  • Olympus E-620 Pancake Kit, 949 Euro (UVP) (E-620 Body mit Zuiko Digital 25mm 1:2,8)

(ID:2019760)