Streit um Garantie-Abwicklung beigelegt Oki bietet Übergangsfrist bis Ende des Jahres

Redakteur: Harry Jacob

Die Garantie-Abwicklung bei Oki hatte sich jüngst verändert, und im Fachhandel regte sich deshalb Unmut, da dies als wenig partnerschaftlich empfunden wurde. Nun hat Oki-Chef Bernd Quenzer reagiert und die Regelung so überarbeitet, dass Händler wie Hersteller damit zufrieden sein können.

Anbieter zum Thema

Der Leserbrief des Oki-Partners Markus Mildenberger an IT-BUSINESS fasst die Probleme zusammen, die sich für Oki-Partner aus der – für manche sehr überraschenden – Änderung ergaben. Bernd Quenzer, Managing Director OKI Systems (Deutschland) GmbH und Vice President Central Region, hat nun seinerseits mit einem Statement reagiert, das die Hintergründe aufzeigt, aber auch eine resellerfreundliche Neuregelung enthält.

Hier das Statement von Oki-Chef Bernd Quenzer:

»Bisher haben wir unseren branchenweit führenden Drei-Jahre-Vor-Ort-Next-Day-Service auch dann kostenlos angeboten, wenn eine Registrierung innerhalb der vorgegebenen 90 Tage nicht erfolgte. Dieses Entgegenkommen führte unter anderem dazu, dass zahlreiche Registrierungen über die First-Level-Hotline und nicht, wie gewünscht, über unsere Website vollzogen wurden. Resultat waren längere Wartezeiten für unsere Kunden und eine umständlichere Initiierung der Serviceleistungen. Gleichzeitig erschwerte ein unkonsolidierter Datenbestand über die regionale Verteilung unserer Produkte eine Effizienzsteigerung im Bereich der Service-Logistik. Auch hier war am Ende der Kunde der Leidtragende. Insgesamt bestand eine Situation, die zugunsten unserer Kunden optimierbar war. Da wir uns bei OKI weiterhin zu absoluter Kundenorientierung bekennen, haben wir Schritte eingeleitet, die die Situation für unsere Kunden verbessert.

Bezüglich der Reduzierung auf 30 Tage möchte ich folgendes ausführen: Zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres weitet OKI sein führendes Serviceversprechen auf die gesamte Region EMEA aus. Von unserer Muttergesellschaft in London wurde eine Reduzierung des Registrierungszeitraums auf 30 Tage festgelegt (wie sie im Übrigen beim Mitbewerb und in anderen Branchen gang und gäbe ist). Diese Regelung gilt für alle Märkte in EMEA.«

Lesen Sie die Fortsetzung des Statements mit den getroffenen Neuregelungen auf der nächsten Seite.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2020682)