Point-to-Point- oder Any-to-Any-Verbindungen Office 365 über Cloud Connect von Level 3

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Level 3 Communications bietet Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, über Microsoft Azure ExpressRoute und das globale Level-3-Cloud-Connect-Partnernetzwerk auf alle Dienste in ihrem Microsoft-Office-365-Servicepaket zuzugreifen.

Anbieter zum Thema

Level 3 bietet sowohl Point-to-Point-Ethernet als auch Any-to-Any-IP-VPN-Verbindungen zu Azure und Office 365.
Level 3 bietet sowohl Point-to-Point-Ethernet als auch Any-to-Any-IP-VPN-Verbindungen zu Azure und Office 365.
(Bild: Level 3)

Level 3 bietet nach eigenen Angaben sowohl Point-to-Point-Ethernet- als auch Any-to-Any-IP-VPN-Verbindungen zu Azure und Office 365 an. Kunden könnten die jeweils passende Netzwerkarchitektur für ihre betrieblichen Anforderungen wählen. An jeder Level-3-ExpressRoute-IP-VPN-Network-to-Network-Schnittstelle ermögliche ein netzwerkbasiertes Security-Gateway die von Microsoft geforderte Netzwerkadressenübersetzung (Network Address Translation, NAT). Zudem werde dort eine Carrier-Grade-Firewall-Plattform bereitgestellt, um die sichere Verbindung in das VPN zu unterstützen und gleichzeitig die Latenzzeiten zu minimieren.

Level 3 biete globale Verbindungen mit Microsoft Azure und Office 365 über die Microsoft-Rechenzentren in Amsterdam, Chicago, Dallas, London, Seattle, Silicon Valley und Washington D.C.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43991086)