Chamäleon erobert Workstations Novell zertifiziert Suse für Sun

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Martin Hensel

Sun-Workstations können ab sofort auch mit vorinstalliertem Suse Linux Enterprise Desktop 10 ausgeliefert werden. Die Rechner wurden umfassend getestet und von Novell zertifiziert. Nutzer sollen von zahlreichen verfügbaren Anwendungen sowie erhöhter Sicherheit und Produktivität profitieren.

Anbieter zum Thema

Zu den mit Linux auslieferbaren AMD-Arbeitsplatzrechnern gehören die Sun-Systeme Ultra 20 und Ultra 20 M2 sowie Ultra 40 und Ultra 40 M2. Für den Support der Installationen ist Sun verantwortlich.

Bei Sun freut man sich über die erweiterte Betriebssystempalette. „Suse Linux Enterprise Desktop liefert ein umfangreiches Workstation-Angebot für zum Beispiel EDA (Electronic Design Automation), CAD/CAM oder die Öl- und Gasindustrie“, erläutert David Simmons, Sun Senior Director of x64 Server/Workstation Marketing.

Novell hebt die besondere Sicherheit für Anwender hervor, die Linux und Novell AppArmor bieten. Zu den weiteren Features des Betriebssystems zählen eine integrierte Suchfunktion, Unterstützung von High-End-Videotreibern und die mitgelieferte Open-Office-Software.

Die Systeme sind ab sofort bei Sun verfügbar. Daneben bietet das Unternehmen die Rechner auch mit dem eigenen System Solaris 10, Red Hat Linux oder Windows XP an.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2003920)