Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Kamera-Highlights im Smartphone-Markt

Notch macht erfinderisch

| Autor: Sarah Böttcher

Der Smartphone-Markt wartet mit zahlreichen Kamera-Highlights auf – die kontrovers diskutierte Notch bleibt dabei auf der Strecke.
Der Smartphone-Markt wartet mit zahlreichen Kamera-Highlights auf – die kontrovers diskutierte Notch bleibt dabei auf der Strecke. (Bild: Samsung / Oneplus / Asus)

Der Smartphone-Markt wartet mit Kamera-Highlights auf: Das Sortiment reicht von Klapp- über Pop-up- bis hin zu rotierenden Frontkameras. Dadurch fällt die vielfach und meist kontrovers diskutierte Notch weg und macht Platz für unterbrechungsfreie Riesen-Displays.

Ziemlich erfinderisch zeigen sich zur Zeit viele Smartphone-Hersteller – vor allem in Sachen Display und Frontkamera. Der Trend zum unterbrechungsfreien Display lässt jedoch eine Smartphone-Technik auf der Strecke: die oftmals kontrovers diskutierte Display-Aussparung Notch. Doch Selfie-Fans können beruhigt aufatmen: Die asiatischen Unternehmen Asus, Oneplus und Samsung warten aktuell mit Frontkamera-Highlights der besonderen Art auf.

Rotationskamera bei Samsung

Bei Samsungs Galaxy A80 kommt Bewegung ins Spiel: Die Triple-Kamera auf der Geräterückseite dreht sich beim Wechsel in den Selfie-Modus mittels einer Slider-Mechanik um 180 Grad. Die Rotationskamera besteht dabei aus drei Sensoren: einem Primärsensor mit 48 MP und einer f/2.0-Blende, einem 123-Grad-Weitwinkelsensor mit einer Auflösung von 8 MP und einer f/2.2-Blende sowie einem ToF-Näherungssensor (Time of Flight). Beim Top-Modell der Galaxy-Reihe zieht sich das 6,7 Zoll große AMOLED-Display mit einer Full-HD-Auflösung (1.080 x 2.400 Pixel) somit unterbrechungsfrei über die komplette Smartphone-Vorderseite. Das südkoreanische Unternehmen experimentiert schon seit Längerem mit verschiedenen Display- und Design-Formen sowie der Platzierung der Frontkamera. Eine weitere Besonderheit: Auch auf die Hörmuschel wurde verzichtet. Samsung nutzt stattdessen „Screen Sound“, wodurch der Klang durch Vibrationen über den Bildschirm erzeugt wird.

Pop-up-Kamera bei Oneplus

Als Oneplus 2014 die Bühne des Smartphone-Markts betrat, durften nur Auserwählte mit einer Einladung das „One“ kaufen. Das neue Flaggschiff, das Oneplus 7 Pro, ist ab sofort – für jedermann – ab 709 Euro (UVP) erhältlich. Auch hier hat der Hersteller eine Besonderheit in petto: Versteckt im Gehäuse des Geräts befindet sich eine Pop-Up-Frontkamera, die durch das Drücken auf die Kamera-App herausfährt. Beim Verlassen der App, dem Wechsel auf die rückwärtige Kamera sowie dem Ausschalten des Displays, fährt die Kamera wieder ein. Auch fährt die Kamera automatisch ein, sollte dem Anwender das Gerät aus der Hand fallen. Dem Hersteller zufolge können mit der Pop-up-Kamera über einen Zeitraum von fünfeinhalb Jahren täglich 150 Aufnahmen gemacht werden, ohne dass sich die Kamera-Einheit abnutzt. Durch die 16 MP Pop-up-Kamera fällt die Display-Notch einfach weg. Das 6,67 Zoll große AMOLED-Display mit einer Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel zieht sich somit unterbrechungsfrei über die komplette Smartphone-Vorderseite.

Oneplus 7 Pro: Pop-Up-Kamera und Oberklasse-Ausstattung

Konkurrenz für Apple, Samsung und Co.

Oneplus 7 Pro: Pop-Up-Kamera und Oberklasse-Ausstattung

17.05.19 - Zwei neue Smartphones präsentiert Oneplus, eine Tochter von BKK Electronics. Das Oneplus 7 und das 7 Pro bringen frischen Wind in die Smartphone-Oberklasse und zeigen sich konkurrenzfähig gegenüber Apple, Samsung und Co. lesen

Klappkamera bei Asus

Auch Asus hat sich bei der der Entwicklung seines neuen Top-Smartphones erfinderisch gezeigt. Statt wie üblich eine Front- und eine Hauptkamera im Zenfone 6 zu verbauen, hat der taiwanische Hersteller die beiden Kameras in einem rotierenden Modul kombiniert. Die Klapp-Kamera besteht dabei aus einer Hauptkamera (Sony IMX586 48 MP) und einer Sekundärkamera mit 125-Grad-Ultraweitwinkel und 13 MP. Über einen Präzisionsschrittmotor kann das Modul stufenlos um 180 Grad von hinten nach vorne gedreht werden. Der Winkel der Rotationskamera lässt sich dabei über die Lautstärketasten steuern. So lässt sich die Kamera sowohl für Selfies über die Vorderseite als auch für Panoramafotos einsetzen. Da die Kamera von der Frontseite in das klappbare Kameramodul gewandert ist, konnte auch hier ein unterbrechungsfreies, 6,4 Zoll große IPS-Display mit 1.080 x 2.340 Pixel verbaut werden. Das Zenfone 6 (ZS630KL) mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher ist ab sofort zu einem Preis ab 559 Euro (UVP) verfügbar.

Premium-Smartphone mit Klapp-Kamera

Asus Zenfone 6

Premium-Smartphone mit Klapp-Kamera

17.05.19 - Asus hat sich beim Zenfone 6 etwas ganz Besonderes ausgedacht und verpasst dem neuen Flaggschiff-Modell eine Rotationskamera. Sie kombiniert Front- und Rückkamera in einem um 180 Grad schwenkbaren Modul. Zu den weiteren Neuheiten gehört das Display, das ohne Aussparung auskommt. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45946594 / TK & UCC)