Interview mit 7mobile.de-Gründer Thorsten Piontek

Noch innovativ? Gerüchte rund um Apple iPhone 7 und 8

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

ITB: Die Gerüchteküche brodelt rund um das iPhone 7, aber auch schon zum iPhone 8...

Piontek: Mit dem iPhone 8 wird das Unternehmen aktuellen Berichten zufolge ein deutlich interessanteres und innovativeres Gerät bieten. Denn das Unternehmen will wahrscheinlich aufgrund der stagnierenden Entwicklung des Smartphone-Markts und den damit einhergehenden begrenzten technischen Neuerungen, die in neuen Geräten eingesetzt werden könnten, nur noch alle drei Jahre ein grunderneuertes Gerät auf den Markt bringen. Hier ist von interessanten Features, beispielsweise einer Frontseite, die komplett als Bildschirm fungiert und mit einem virtuellen Homebutton ausgestattet ist, zu hören.

Bisher sind die Gerüchte eher vage und noch etwas zurückhaltend, was aber der kommenden Veröffentlichung des iPhone 7 geschuldet sein sollte, das in Spekulationen derzeit sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. Die Gerüchteküche beschreibt das Apple iPhone 7 als konsequente Weiterentwicklung des iPhone 6s sowie 6s Plus. So ist unter anderem von mehreren Versionen die Rede, die Apple intern testen soll. Derzeit sollen laut den Spekulationen Geräte mit USB-Typ-C-Anschluss (wie auch bereits in der aktuellen MacBook-Reihe eingesetzt), einem AMOLED-Bildschirm, einer Drahtlos-Ladefunktion und dem sogenannten „3D-Force-Touch“, der die Druckstärke mehrerer Finger erfassen kann, getestet werden.

Inwieweit das alles stimmt, ist nicht leicht zu beurteilen. Weniger schwierig ist es da zu behaupten, dass mehrere iPhones in verschiedenen technischen Ausführungen getestet werden; das macht beinahe jeder Hersteller. Für Apple könnte es indes ein großer Wurf sein, denn mit 72 bis 78 Millionen geplanten Einheiten, wie ein Apple-naher Insider verraten haben soll, handelt es sich um ein auflagenstarkes Gerät.

(ID:44110328)