Beobachter vor dem Bildschirm Nimsoft sucht Monitoring-Partner der ersten Stunde

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Das norwegische Unternehmen Nimsoft baut ein Reseller-Netzwerk in Deutschland auf. Die Firma ist hochspezialisiert und hat bislang nur Monitoring im Sinn. Insbesondere wenn Insellösungen konsolidiert werden sollen, spielt die Software ihre Trümpfe aus.

Anbieter zum Thema

Wer Monitoring-Tools einsetzt, will vor allem eines: einen guten Überblick über die Geschehnisse. Allerdings wird es mit steigender Anzahl eingesetzter Werkzeuge immer unübersichtlicher. Es gilt: Wenn es etwas zu überwachen gibt, liefern die Hersteller meist eigene Beobachtungs- und Steuerungswerkzeuge mit aus. Ob es sich beispielsweise um klassisches Monitoring der IT-Landschaft handelt, Anwendungs-Monitoring im Softwarequalitätsmanagement, Conditionmonitoring, Webmonitoring – welches Ereignismonitoring auch immer – der Wildwuchs an entsprechender Software steigt.

Brücke zwischen Inseln

Für das Zusammenführen von Insellösungen im Monitoring-Bereich hat Nimsoft eine Lösung parat. Das 1998 im norwegischen Oslo gegründete Unternehmen ist seit 2006 mit einer GmbH in Deutschland vertreten. Anfang Juni dieses Jahres trat Ralf Lommel die Position des Regional Directors, Zentraleuropa an. Seine Strategie: Ein deutschlandweit flächendeckendes Reseller-Netzwerk aufbauen. Denn die Implementierung des Nimsoft-Monitoring-Tools bietet sich insbesondere im Mittelstand für das Partnergeschäft geradezu an. In Unternehmen eben, in denen keine eigene IT-Abteilung diese Aufgaben übernimmt. Nimsoft selbst betreibt zwar auch Direktgeschäft, allerdings ist das Unternehmen mit gegenwärtig vier Vertriebsmitarbeitern, drei Technikern und einem Manager nicht auf flächendeckende Kundenbetreuung ausgelegt. »Wir suchen Nimsoft-Partner der ersten Stunde«, so Lommel im Gespräch mit IT-BUSINESS. Ein Rahmen dafür, in Form eines klassischen Partnerprogramms, ist gegenwärtig in der Aufbauphase, so der Manager. Insbesondere Systemhäuser und –integratoren sind hier gefragt, die bereits in der Vergangenheit Affinität und Skills in Sachen Monitoring bewiesen haben, auch wenn Nimsoft eigene Schulungen durchführt.

Auf der nächsten Seite: Das Dashboard-Prinzip und Getränkeautomaten unter Beobachtung

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2018113)