Channel Fokus:

Gaming

Technolgy Alliance Program (TAP)

Neues Swyx-Partnerprogramm bietet Resellern mehr Möglichkeiten

| Autor: Sylvia Lösel

Mehr Möglichkeiten für Fachhändler, sich mit Services gut zu positionieren, soll das neue Partnerprogramm von Swyx bieten.
Mehr Möglichkeiten für Fachhändler, sich mit Services gut zu positionieren, soll das neue Partnerprogramm von Swyx bieten. (Bild: Swyx)

Das bisherige Partnerprogramm von Swyx konzentrierte sich auf die technische Zertifizierung der Reseller. Mit dem Technology Alliance Program will der Hersteller nun engere Bindungen schaffen.

Das Ziel des neuen Swyx-Partnerprogramms „Technology Alliance Program“ (TAP) ist eine engere Zusammenarbeit mit Drittanbietern. Das TAP unterstützt Hersteller von Hard- und Software bei der Entwicklung und Vermarktung von ergänzenden Produkten rund um die Lösungen des Anbieters. Dank offener Schnittstellen, Standards und Protokolle sollen kompatible Lösungen entstehen und neue Kundengruppen erschlossen werden.

Neustart

Das TAP löst das bisherige, rein technische Zertifizierungsprogramm ab und will Technologiepartner viel stärker einbinden als zuvor. Sie erhalten beispielsweise Unterstützung durch Swyx-Mitarbeiter sowie Testlizenzen für Produkte. Nach erfolgreicher Zertifizierung können sie die Marketingkanäle nutzen und ihre Produkte auf der Website des UC-Anbieters präsentieren.

Ein wesentlicher Bestandteil des Programms sind zudem umfangreiche Tests, um die uneingeschränkte Kompatibilität und Funktionalität von Partnerprodukt und Swyx-Lösung zu gewährleisten. Dabei gibt es zwei Wege. Die Interoperabilität kann in einem gemeinsam abgestimmten Testverfahren entweder durch Swyx selbst (Certified) oder durch den TAP-Partner (self-tested) selbst geprüft werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Tests erhält das Produkt des Partners ein Zertifikat, das seine Kompatibilität bestätigt.

„Wir haben alle Partner in unserem bisherigen Technology Partner Program (TPP) darüber informiert, dass wir dieses durch TAP ersetzen und ihnen eine Fortführung der Zusammenarbeit im Rahmen des TAP angeboten. Wie der Übergang vom bestehenden ins neue Programm im Einzelfall gestaltet wird, legen wir in enger Abstimmung mit dem jeweiligen Partner fest. Da das TAP ein viel größeres Spektrum als das rein technische TPP abdeckt, ist es zudem auch über unsere bisherigen Technologiepartner hinaus für neue Partner interessant, die in Zukunft mit uns ihre Lösungen im Markt positionieren möchten," erläutert Christian Schepke, Partner Produktmanager bei Swyx.

„Mit TAP haben wir die Weichen gestellt, um in Zukunft verstärkt mit Technologiepartnern aus verschiedenen Bereichen zusammenzuarbeiten und so das Swyx-Ökosystem zu erweitern“, erläutert Martin Claßen, CTO bei Swyx.

Weitere Informationen über das Technology Alliance Program erhalten Interessierte auf der Unternehmens-Homepage http://bit.ly/Swyx-TAP. Dort finden sich auch bereits die ersten Drittanbieter-Lösungen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44966254 / Hersteller)