Aktueller Channel Fokus:

Digital Imaging

Integration von iPhone, iPad und Android möglich, offener SIP-Standard

Neues Release der TK-Anlage Aastra OpenCom 100

| Redakteur: Sylvia Lösel

Mit dem Release 10 seiner OpenCom 100 TK-Anlage schafft Aastra viele Anreize für Händler.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit dem Release 10 seiner OpenCom 100 TK-Anlage schafft Aastra viele Anreize für Händler.

Tablets und Smartphones können nun einfach an die Aastra Telefonanlage OpenCom 100 angebunden werden. Und auch sonst hat sich der TK-Hersteller einiges einfallen lassen, um seinen Händlern das Leben zu erleichtern.

Aastra bringt jetzt die Version 10 seiner Telefonanlage OpenCom 100 auf den Markt. Damit ist ab sofort die App „CTI Touch“ erhältlich, eine webbasierte Anwendung speziell für Smartphones und Tablet-PCs. Ist CTI Touch beispielsweise auf einem iPhone installiert, ist der Nutzer immer über seine Festnetznummer erreichbar – auch wenn er mit seinem Smartphone unterwegs ist. „Über den Webbrowser kann er außerdem vom iPhone aus Anrufe unter seiner Festnetznummer starten“, sagt Jan-Tilo Kirchhoff, Portfoliomanager bei Aastra Deutschland. Die App CTI Touch gibt es auch für Android-Touchpads und iPads. Telefonate können über den Tablet-PC angenommen oder gestartet werden und beispielsweise über ein DECT-Headset geführt werden.

Dritthersteller mit einbeziehen

Im Bereich der SIP-Integration gibt es gleich mehrere Neuerungen. Zum einen unterstützt das Release 10 nun auch Breitband Audio und Video zwischen SIP-Endpunkten. Mit SIP Tie Line lässt sich darüber hinaus die OpenCom 100 mit anderen Aastra-Systemen und Kommunikations-Servern von Fremdherstellern vernetzen. In reinen OpenCom-100-Netzen werden nun über die Standorte hinweg Statusmeldungen angezeigt. Erweitert haben sich außerdem die Konfigurationsmöglichkeiten im Bereich der SIP Trunks.

Partner können darüber hinaus künftig die Einstellungen der SIP Trunks eigenständig anpassen, beispielsweise um weitere, lokale Provider mit einzubinden.

Die OpenCom 100 ist ein Kommunikationssystem für den Mittelstand, sie ist ausgelegt für vier bis 200 Nutzer. Die Einstiegsschwelle für Händler ist niedrig gehalten: Interessenten müssen sich lediglich bei Aastra registrieren und können die Systeme dann über die Distribution beziehen.

|sl

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31685150 / Unified Communications)