Suchen

Personalkarussell dreht sich, EMEA-Sales-Chef gesucht Neuer Sales-Chef bei Riverbed

Redakteur: Sylvia Lösel

Nachdem sich Mitgründer und langjähriger Riverbed-CEO Jerry M. Kennelly zurückzieht, baut der Hersteller Riverbed sukzessive die Führungsetage um. Nach der Berufung von Paul Mountford zu Kennellys Nachfolger, wird nun auch dessen Position als Sales-Chef neu besetzt.

Firmen zum Thema

Andy Elder wird neuer Vertriebschef bei Riverbed.
Andy Elder wird neuer Vertriebschef bei Riverbed.
(Bild: Riverbed)

Riverbed Technology beruft Andy Elder zum Chief Sales Officer (CSO). Er folgt Paul Mountford nach, der kürzlich zum neuen CEO des Unternehmens ernannt wurde. Andy Elder kam im März 2017 als SVP EMEA Sales zum amerikanischen Hersteller.

„Riverbed erlebt derzeit ein starkes Momentum. Wir sind in einer idealen Ausgangsposition, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre IT-Architektur auf den neuesten Stand zu bringen, ihre digitalen Strategien zu beschleunigen und ihre digitale Performance zu maximieren. Wir bauen dieses Momentum aus und vertiefen unsere Partnerschaften mit unserer wachsenden Kundenbasis“, sagt der neue CEO Paul Mountford.

Andy Elder zu seiner neuen Position. „Wir haben eine starke Kundenbasis, ein erfolgreiches Partnersystem und ein erstklassiges Portfolio. Deshalb erwarten wir ein starkes Markt Momentum in der digitalisierten Welt.“

Elder kam von Intel Security zu Riverbed. Dort war er zwei Jahres als President of EMEA für Go To Market und Operations in 100 Ländern zuständig. Zuvor war er für Sales Teams unter anderem bei Intellectual Ventures, Rovi und Cisco verantwortlich.

Damit ist nun allerdings die Position des EMEA-Sales-Chefs vakant. Ein Nachfolger für Elder wird derzeit gesucht.

(ID:45294169)