Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Mark Jopling übernimmt das Ruder

Neuer EMEA-Sales-Chef bei Riverbed

| Autor: Sylvia Lösel

Mark Jopling wird Senior Vice President Sales für die EMEA-Region.
Mark Jopling wird Senior Vice President Sales für die EMEA-Region. (Bild: Riverbed)

Der Netzwerk-Performance-Spezialist Riverbed hat eine seit dem Frühjahr vakante Position nun neu besetzt. Damals war Andy Elder, der diese Position innehatte, zum Senior Vice President und Chief Sales Officer befördert worden.

Riverbed hat Mark Jopling zum Senior Vice President Sales of EMEA ernannt. In dieser Rolle verantwortet er die Sales-Strategie, den Marktzugang in der Region und leitet die Teams in fünf Ländern. Im Rahmen dieser Tätigkeit wird er die Beziehung zu bestehenden Kunden stärken, Schlüsselindustrien besser durchdringen und mit strategischen Partnern neue Geschäftsmöglichkeiten entwickeln. Sein Chef ist Andy Elder: „Mark Jopling ist die ideale Besetzung für die EMEA-Region, weil er nicht nur Erfahrung bei der Leitung großer, bereichsübergreifender und kundenzentrierter Teams besitzt, sondern auch den Enterprise-Markt, etwa die Finanzbranche, besonders gut kennt. Er ist die ideale Ergänzung für das Führungsteam.“

Werdegang

Jopling kommt von der Lloyds Banking Group, wo er für geschäftskritische Abläufe verantwortlich war. Zu seinen Aufgaben gehörte außerdem, die Legacy-Umgebung in eine Cloud zentrierte Architektur umzubauen und die Digitalisierung auf Basis von Omnichannel-Technologien zu ermöglichen. Vor dieser Tätigkeit arbeitete er fast neun Jahre beim britischen Telekommunikationsunternehmen BT und bekleidete dort verschiedene Rollen.

„Riverbed verfolgt eine langfristige Strategie, um bei der Digital Performance führend zu sein und Unternehmen mit einer Kombination von Digital Experience Management und Infrastruktur der nächsten Generation zu unterstützen“, erklärt Jopling. „Mit unseren Digital-Performance-Lösungen helfen wir unseren Kunden, ihre IT-Architektur zu modernisieren sowie fit für Cloud und die Digitalisierung zu werden.“

Paul Mountford wird neuer CEO bei Riverbed

Kennelly geht in den Ruhestand

Paul Mountford wird neuer CEO bei Riverbed

06.04.18 - Jerry M. Kennelly verabschiedet sich in den Ruhestand. Die Position des CEO bei Riverbed übernimmt ab sofort Paul Mountford. Er war bereits an der Umsetzung der mehrjährigen Digital-Performance-Strategie bei Riverbed beteiligt. lesen

Neuer Sales-Chef bei Riverbed

Personalkarussell dreht sich, EMEA-Sales-Chef gesucht

Neuer Sales-Chef bei Riverbed

09.05.18 - Nachdem sich Mitgründer und langjähriger Riverbed-CEO Jerry M. Kennelly zurückzieht, baut der Hersteller Riverbed sukzessive die Führungsetage um. Nach der Berufung von Paul Mountford zu Kennellys Nachfolger, wird nun auch dessen Position als Sales-Chef neu besetzt. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45574787 / Personalien)