Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Good-Morning-Editorial vom 12.07.2017 Neue Tastaturen für das große Eszett

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Ein neuer Buchstabe hat das Licht der Welt erblickt. Wann kommen die neuen Tastaturen?
Ein neuer Buchstabe hat das Licht der Welt erblickt. Wann kommen die neuen Tastaturen?
(Bild: strichfiguren.de/ stock.adobe.com)

Neben klassischen Hardware-Migrationsprojekten dürften schätzungsweise versehentlich umgestoßene Kaffeetassen (Bürozeiten) oder Weingläser (abends) zu den wichtigen Umsatztreibern in der Tastatur-Branche zählen. Nun könnte ein neuer Buchstabe – das große Eszett – für einen Umsatzschub bei Tastaturen sorgen. Es sieht aus wie das kleine Eszett, nur mit etwas Adipositas. Leider muss ich es Ihnen hier aus technischen Gründen vorenthalten, da unsere Schriftart für Online-Beiträge den neuen Buchstaben noch nicht unterstützt. Theoretisch käme man mit der Tastaturkombination Alt (gedrückt halten) plus 7,8,3 und 8 auf dem Nummernblock, heran.

Doch wann soll das große Eszett überhaupt zum Einsatz kommen? Beispielsweise dann, wenn Capslock-Freunde ganze Wörter großschreiben, um quasi schriftlich zu brüllen oder – ganz seriös – in den Überschriften der Print-Ausgabe der IT-BUSINESS, die in Großbuchstaben gehalten werden. Praktisch gibt es also einen neuen Buchstaben, der theoretisch zum Einsatz kommen könnte. Was halten Sie von der Buchstabengeburt und rechnen Sie dadurch mit einer Belebung des Tastatur-Marktes? Auf welche Taste könnten Sie dafür verzichten?

(ID:44780328)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur