Für jeden Zweck der richtige Monitor

Neue Displays von AOC, Philips, Iiyama und Samsung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Samsung

Sieben Syncmaster-Displays mit Diagonalen von 22 bis 27 Zoll hat Samsung neu im Programm. Das mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 249 Euro günstigste ist das S23A550H LED aus der 5er-Serie, das ebenso wie das 399 Euro teure Modell S27A550H LED einen Eco-Sensor zur automatischen Helligkeitsanpassung besitzt. Die Modelle T22A550H LED, T24A550H LED und T27A550H LED mit Preisen von 319, 369 und 469 Euro (jeweils UVP) warten mit PiP-Funktion (Picture-in-Picture) und einer USB-Schnittstelle auf, die einen Mediaplayer integriert. Ein weiteres Highlight dieser Modellreihe sind die so genannten Starlight-Touch-Buttons zur Bedienung der Displays.

Die zwei Modelle der 7er-Serie liegen mit empfohlenen Verkaufspreisen von 599 Euro für den T23A750 LED und 749 Euro für den T27A750 LED im oberen Preissegment. Dafür verfügen sie über nicht nur über die Multimedia-Fähigkeiten 5er-Baureihe, sondern ermöglichen auch den Fernsehempfang über den integrierten TV-Tuner, den direkten Zugriff auf Internet-Apps und DNLA-fähige Endgeräte sowie die Umschaltung von 2D- auf 3D-Darstellung. Auf Knopfdruck werden so zweidimensionale Bildinhalte in Echtzeit analysiert und in räumlich wirkende Bilder umgerechnet. Im Lieferumfang der Displays ist jeweils eine dazu benötigte Shutter-Brille enthalten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie weitere Informationen über die neuen Displays von Iiyama, Philips und AOC.

(ID:2051708)