Studie von Barracuda Networks Neue Absatzchancen für den Channel

Autor Heidi Schuster

Der vermehrte Einsatz von Cloud-Technologien, Remote- und Mobilzugriffen sowie steigender Netzwerk-Traffic erzeugen neue Anforderungen an die IT-Infrastruktur. Dabei ergeben sich für den Channel neue Geschäftsmodelle.

Firmen zum Thema

Für 62 Prozent sein ein entscheidendes Hemmnis für die Netzwerk-Modernisierung die Schwierigkeit, den geschäftlichen Nutzen zu erklären und die Finanzierung zu erreichen.
Für 62 Prozent sein ein entscheidendes Hemmnis für die Netzwerk-Modernisierung die Schwierigkeit, den geschäftlichen Nutzen zu erklären und die Finanzierung zu erreichen.
(Bild: © Nmedia - Fotolia)

Eine Studie von Barracuda Networks zeigt Bedenken von IT-Verantwortlichen hinsichtlich ihrer IT-Infrastruktur sowie Sicherheitsmechanismen. So gaben 58 Prozent der Befragten an, keine Zeit zu finden, um ihre Bedürfnisse und mögliche Optionen zu prüfen.

Chancen für den Handel

Entsprechend der Entwicklung hin zu einem datengetriebenen Business, sollten Organisationen die neuen Herausforderungen an die Netzwerk-Infrastruktur annehmen. Für den Handel eröffnen sich damit ebenso neue, erfolgsversprechende Geschäftsmodelle, indem er IT-Verantwortlichen unter die Arme greift, deren Möglichkeiten besser zu verstehen und die Vorteile der neuen Technologien Budgetverantwortlichen klar zu machen.

„Die Studie offenbart gegensätzliche Herausforderungen in Mittelstandsunternehmen. Während ihre gegenwärtige IT-Infrastruktur bereits an ihre Grenzen stößt, erwarten sie zugleich eine Vielzahl an neuen Anforderungen. Und bei alledem dürfen Sicherheit und Leistungsfähigkeit nicht vernachlässigt werden“, sagt Wieland Alge, Geschäftsführer EMEA bei Barracuda Networks. „In den nächsten Jahren werden Mittelständler verstärkt in die Umgestaltung des Netzwerks investieren. Händler müssen sich für ihre Kunden Zeit nehmen und ihnen den Nutzen neuer Technologien plausibel machen. Und zwar jetzt – bevor diese Vertriebschancen vorüberziehen. Agile Reseller gehen jetzt raus zu den Kunden und spucken ihren Mitbewerbern in die Suppe.“

(ID:43543530)