Zwei getrennt arbeitende Server auf einer Höheneinheit Netsquare erweitert X-Square-Serverline

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Hersteller und Distributor Netsquare hat zwei neue, platzsparende Produkte in die X-Square-Serverline aufgenommen. Auf einer Höheneinheit arbeiten dabei zwei unabhängige Server.

Firmen zum Thema

Beim X-Square 1248R sind auf einer Höheneinheit zweimal drei 250-Gigabyte-Festplatten untergebracht.
Beim X-Square 1248R sind auf einer Höheneinheit zweimal drei 250-Gigabyte-Festplatten untergebracht.
( Archiv: Vogel Business Media )

Um in Racks Platz zu schaffen, bietet Netsquare in seiner X-Square-Serverline ab sofort zwei getrennt von einander arbeitende Server auf einer Höheneinheit.

Der X-Square 1222R ist mit zwei E5200-Intel-Prozessoren, acht Gigabyte ECC-Speicher und zwei 250-Gigabyte-Festplatten ausgestattet. Als zweites platzsparendes Produkt bietet der Hersteller und Distributor Netsquare den X-Square 1248R. Hier sind in jedem der beiden Server jeweils zwei Intel-X5420-Xeon-Quad-Core-CPUs verbaut, damit sind 16 Prozessorkerne auf einer Höhenebene im Rack verstaut. Die Festplattenkapazität liegt pro Server bei dreimal 250 Gigabyte.

Weitere Ausstattungsvarianten sind zusätzlich konfigurierbar. Vorinstalliert ist Open-Suse, doch auf Wunsch können auch andere Betriebssysteme aufgespielt werden.

Netsquare beliefert ausschließlich Systemhäuser und Fachhändler, die sich qualifiziert haben. »Wir gewinnen täglich neue Kunden, da wir neben unserem Standard-Sortiment auch individuelle Server nach Kundenbedarf bauen. Unsere Kunden nutzen den individuellen und persönlichen Beratungsservice durch unseren Produktmanager«, so Uwe Schmitz, Geschäftsführer bei Netsquare.

Für Systemhäuser ist die Servicepartnerschaft ein weiterer Vorteil. Hier haben Partner die Möglichkeit, den Aufwand für Garantiereparaturen abzurechnen. Dieses gilt ebenso für die P-Square-PC-Line von Netsquare.

(ID:2017956)