Gesponsert

Neuer Ansatz in der Security-Architektur Netfox: Das Netzwerk als Sensor

Moderne Infrastrukturen abzusichern ist komplex. Neben einem architektonischen Grundverständnis für die Funktionsweise der einzelnen IT-Komponenten: Endgeräte, Server, Netzwerk, Cloud und deren Interaktion ist insbesondere die Vielzahl der Hersteller und damit zugehörigen Management-Oberflächen eine zentrale Herausforderung. Obgleich sich ein jeder Hersteller damit brüstet, jedes auch noch so kleinste Detail aufzuzeichnen und „mitzuschreiben“ ist eine Sicherheitsüberwachung für jeden einzelnen Hersteller aktuell nicht mehr beherrschbar. NETFOX verfolgt hier einen anderen, moderneren Ansatz.

Gesponsert von

(Bild: Netfox)

NETFOX Security ist zugleich maßgeschneidert und zukunftssicher. Dabei spielen sowohl technische und regulatorische, als auch wirtschaftliche Anforderungen eine Rolle. Hinzugekommen ist in den letzten Jahren eine Knappheit an Spezialisten, um die vorgenannten Anforderungen in das tägliche Geschäft zu übersetzen und dieses umsetzbar zu machen.

(Bild: Netfox)

NETFOX vertraut seit Jahren auf die Security Architektur von Cisco. Zur Überwachung einer stetig wachsenden Anzahl an Infrastrukturkomponenten sammeln unsere Kollektoren agentenlos sämtliche relevanten Informationen in Form von Logs, Flows, Telemetry-Daten, etc. um die Datenströme zu überwachen und zu analysieren. Das Netzwerk wird zum Sensor. Der Vorteil der hierbei genutzten Cisco Secure Analytics ist die Multivendor-Fähigkeit. Problemlos können Geräte namenhafter Hersteller (Checkpoint, Juniper, etc.) in die Überwachung integriert werden.

Nach einer initialen „Lernphase“ und einem Grundbestand an Daten in der Datenbank legen wir vordefinierte Standardabfragen fest, definieren mit unseren Kunden erste eigene Schwellwerte und nähern uns so iterativ einer maßgeschneiderten Alarmierung. Dank intelligenter Analyse kann dies auch für verschlüsselten Verkehr erfolgen. Dabei wird die Verschlüsselung nicht aufgebrochen. Somit erhalten unsere Kunden eine beherrschbare Übersicht über alle Infrastrukturkomponenten.

Zur Sicherstellung der Umsetzung der definierten Regeln vertraut die NETFOX seit Jahren auf die Identity Service Engine von Cisco. Diese dockt sich problemlos an jedes Microsoft Active Directory oder anderes LDAP an, sodass Benutzer, Abteilungen und Rechte schnell importiert werden können. Neben den klassischen Radius Funktionen können so detaillierte Sicherheitsregeln direkt am Switch erzwungen (Enforcement) werden.

Die NETFOX Assisted Security Services begleitet Neuplanungen, Migrationen und unterstützt operative Teams bei der Umsetzung von Security Aufgaben Tag für Tag. Wir bieten die Möglichkeit, sich ganz und gar auf den Inhalt zu fokussieren, und NETFOX kümmert sich um den Rest. Insbesondere in den ersten Wochen nach der Implementierung oder einer Migration nehmen unsere Kunden gern unsere NETFOX Assisted Security Services direkt vor Ort in Anspruch. Wir stellen Ihnen remote oder vor Ort Hilfe zur Seite, sodass unsere Kunden sicher arbeiten können.

NETFOX Operation Center; wir glauben an unserer Security Portfolio und setzen es selbst ein. Unser NETFOX Operation Center vertraut auf modernste Cisco Security Technik, um unseren NETFOX 24x7 Support erbringen zu können. Dabei erreichen uns unsere Kunden sowohl aus der Region, als auch aus weit abgelegenen Standorten in Asien oder Amerika.

NETFOX, Cisco und Microsoft. Als Cisco Gold Partner und der Advanced Security Architecture hält die NETFOX das höchste Level an Zertifizierungen in diesem Bereich, wir wissen also, wovon wir sprechen. Als Microsoft Gold Partner kennen wir ebenfalls die Microsoft Welt. Um so wertvoller können wir in modernen Infrastrukturen beide Welten verbinden. Die Interoperabilität von Microsoft Active Directory Verzeichnisdiensten in der Cloud und OnPremise und der Cisco Security Architektur ist der Schlüssel für eine gemeinsame Welt.

Sind Sie neugierig geworden? Sprechen sie uns gern an unter netfox@netfox.de.

(ID:47932946)