Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Frischzellenkur bei Large Format Displays

NEC erweitert XUN-Serie

| Redakteur: Erwin Goßner

Die schmalen Display-Rahmen der XUN-Serie wirken sich bei Videowall-Einsätzen positiv aus.
Die schmalen Display-Rahmen der XUN-Serie wirken sich bei Videowall-Einsätzen positiv aus. (Bild: NEC Display Solutions)

Der japanische Hersteller NEC Display Solutions wird sein Angebot an Large Format Displays ausbauen. Im März soll mit dem Multisync X554UN das erste von vier neuen LFD-Modellen der XUN-Baureihe auf den Markt kommen.

Schlanker, funktionaler und qualitativ verbessert sollen die Large Format Displays sein, die NEC Display Solutions in Kürze auf den Markt bringen wird. So besitzen die vier Multisync-Displays der XUN-Serie einen Gehäuserand von nur noch 3,5 Millimetern, erfüllen je nach Modell die Vorgaben für den 24/7-Betrieb und eignen sich auch für den Einsatz bei hellem Umgebungslicht.

Für höchste Anforderungen gedacht sind die Modelle X464UN und X554UN mit 46 und 55 Zoll Bilddiagonale, denen der Hersteller einen Frame Comp-Chip implantiert hat. Dadurch sollen schnell wechselnde Inhalte nicht nur fehlerfrei, sondern auf allen Monitoren einer Videowand auch synchron dargestellt und so ein homogenes Gesamtbild erzeugt werden.

Ebenfalls integriert ist die Auto-Tile-Matrix-Funktion zur automatischen Einstellung mehrerer in Reihe geschalteter Displays. Ein Zwei-Port-LAN-Hub sowie die Kombination von LAN, RS232, IR und Umgebungslichtsensor in einem einzigen Netzwerkkabel sollen die Installation vereinfachen. Der Displayport-out-Anschluss unterstützt 4K-UHD-Auflösungen an 2x2-Videowalls. Via NFC-Sensor für Android-Endgeräte können sie im Vorfeld konfiguriert oder Service-relevante Informationen abgerufen werden. Speicherbänke für programmierbare Lookup-Tabellen (LUT) komplettieren die Ausstattung.

Verfügbarkeit

Die neuen Displays der XUN-Serie kommen ab März 2014 in den Handel. Den Anfang macht NEC mit dem Multisync X554UN. Parallel dazu werden Schnittstellenerweiterungen oder der OPS-Option-Slot zur Integration von Single-Board-Computern oder dafür gedachten Lösungen erhältlich sein.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42507535 / Technologien & Lösungen)