Suchen

Software-Defined WAN für die ZyWALL VPN50, VPN100 und VPN300 Nebula SD-WAN für Zyxel VPN-Firewalls

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Zyxel stattet seine VPN-Firewalls mit SD-WAN-Funktionen aus. Die per Cloud orchestrierte Lösung soll für stabile sowie sichere Verbindungen sorgen, das Nutzererlebnis spürbar verbessern und Ausfälle reduzieren. Auch zum Nutzerverhalten können Schlüsse gezogen werden.

Firmen zum Thema

Käufer der ZyWALL-Systeme VPN50, VPN100 und VPN300 können das SD-WAN ein Jahr lang ohne weitere Kosten nutzen.
Käufer der ZyWALL-Systeme VPN50, VPN100 und VPN300 können das SD-WAN ein Jahr lang ohne weitere Kosten nutzen.
(Bild: Zyxel)

Mit dem jetzt vorgestellten Angebot Nebula SD-WAN liefert Zyxel unter anderem Dienste für WAN-Optimierung und dynamische Pfadauswahl. Vom Internet abhängige Unternehmen sollen so die Performance ihrer Verbindungen optimieren und Ausfallzeiten vermeiden.

Zudem beinhaltet die Lösung verschiedene Sicherheitsfunktionen: Per App Patrol können Organisationen die Nutzung unerwünschter Anwendungen unterbinden. Inhalte lassen sich überdies abhängig von Ursprung (Geo Enforcer) oder Inhalt (Content Filtering) einschränken. Eine Traffic-Analyse biete schließlich einen umfassenden Überblick zum Nutzerverhalten.

Die SD-WAN-Funktionen sind für die ZyWALL-Systeme VPN50/100/300 verfügbar, die Lizenzkosten für die ersten zwölf Monate bereits im Kaufpreis von 469 Euro, 565 Euro respektive 1.049 Euro inbegriffen. Danach werden für Nebula SD-WAN geräteabhängig zwischen 199 Euro und 299 Euro pro Jahr fällig. Alternativ lassen sich die Geräte auch im „Standalone Gateway“-Modus betreiben.

(ID:45590548)