Aktueller Channel Fokus:

UCC

Thin-Client-Spezialist mit dreistufigem Channel-Programm

NComputing sucht Partner für das Enterprise-Geschäft

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Michael Hase / Michael Hase

Frank Höhn, Sales Manager bei NComputing, rechnet mit einem schnellen Ausbau des Channels.
Frank Höhn, Sales Manager bei NComputing, rechnet mit einem schnellen Ausbau des Channels. (Archiv: Vogel Business Media)

Der Thin-Client-Hersteller NComputing hat erstmals ein differenziertes Partnerprogramm entwickelt. Damit richtet sich der Anbieter an lösungsorientierte Systemhäuser, die er für die Zusammenarbeit im Enterprise-Geschäft gewinnen möchte.

NComputing nimmt sich ein neues Marktsegment vor. Bislang adressierte der Spezialist für Desktopvirtualisierung und Thin Clients hierzulande vor allem den klassischen Mittelstand: Software und Hardware von NComputing sind insbesondere bei Unternehmen mit zehn bis 100 Arbeitsplätzen im Einsatz.

Mit Einführung der N-Serie im Mai hat der Hersteller den Zielmarkt für seine Thin Clients erweitert. Die neuen Geräte unterstützen das HDX-Protokoll von Citrix und kommen damit auch für den Einsatz in größeren Installationen in Frage. Da sich dabei für Partner andere Anforderungen in Vertrieb und Service stellen, hat NComputing jetzt erstmals ein mehrstufiges Channel-Programm entwickelt.

„Mit der N-Serie adressieren wir verstärkt den Enterprise-Markt und wollen daher mit dem Partnergrogramm und den entsprechenden Zertifizierungen sicherstellen, dass unsere Partner die dafür erforderlichen Skills besitzen“, erläutert Frank Höhn, Sales Manager für Zentral und Osteuropa bei NComputing.

Ganzheitliche Lösungen

Der Hersteller sucht für die neuen Produkte vor allem Reseller, die über Erfahrung mit Desktop- und Server-Systemen sowie mit Microsoft- und Linux-Betriebssystemen verfügen. Insbesondere ist NComputing an Systemhäusern interessiert, die ganzheitliche Lösungen konzipieren und vertreiben können. „In Desktopvirtualisierungs-Projekten werden Thin Clients in den Regel nicht als Einzelkomponente ausgeschrieben“, führt Höhn aus. „Deshalb sind wir auf Partner angewiesen, die eine komplette Lösung aus einer Hand liefern können.“

Die Thin Clients der N-Serie sind mit einem System on Chip (SoC) ausgestattet, einem Halbleiter, in den sämtliche Systemfunktionen integriert sind. Durch diese Technologie können die Produkte deutlich günstiger gefertigt werden als herkömmliche Thin Clients. Da sich NComputing bei den Protokollen auf HDX beschränkt, richtet sich das Augenmerk bei der Partnersuche insbesondere auf den Citrix-Channel.

Immerhin dominiert Citrix den Markt für Desktopvirtualisierung hierzulande nach eigenen Angaben mit einem Anteil von mindestens 60 Prozent. Der Software-Anbieter hat in Deutschland, Österreich und der Schweiz weit mehr als 1.000 Partner, von denen etwa 700 bis 800 regelmäßig Produkte einkaufen. „Wir sind davon überzeugt, dass wir relativ schnell bis zu 20 Prozent der Citrix-Partner für unseren Channel gewinnen können“, gibt sich Sales Manager Höhn optimistisch. Bislang sei das Interesse im Citrix-Channel an der N-Serie jedenfalls groß.

Mehr Details über das NComputing Partner Network erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Ergänzendes zum Thema
 
Weltweit die Nummer drei

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36730010 / Technologien & Lösungen)