Langwierige Suche kostspielig Nachholbedarf bei Business Intelligence

Redakteur: Katrin Hofmann

Die Suche nach Daten über die eigene Firma, Wettbewerber oder Marktentwicklungen kostet Firmen jährlich bis zu mehrere Millionen Euro. Software für Business Intelligence haben sich dennoch erst die wenigsten Unternehmen zugelegt. Vor allem in Deutschland herrscht Nachholbedarf.

Anbieter zum Thema

Bis zu 67 Minuten täglich verwenden europäische Angestellte für die Informationsrecherche, sagt eine Studie des Marktforschungsinstituts Vanson Bourne. Bei einer 35-Stunden-Woche wären dies sogar bis zu 16 Prozent der Arbeitszeit. Für eine Firma mit 1.000 Mitarbeitern und einem angenommenen Jahresgehalt der Mitarbeiter von 50.000 Euro errechneten die Analysten jährliche Kosten von acht Millionen Euro.

Die Qualität der verfügbaren Daten steht offenbar in keinem Verhältnis zum Recherche-Aufwand. In Deutschland bemängeln 68 Prozent der Manager die schlechte Datenbasis für ihre Entscheidungsfindung. Damit ist hierzulande die Situation besonders prekär, denn europaweit fühlen sich nur 54 Prozent der Umfrageteilnehmer dadurch in ihrer Arbeit behindert. Als eine Ursache für die mangelnde Qualität der Informationen bezeichnet der Business-Intelligence-Anbieter Information Builders, der die Studie in Auftrag gegeben hat, »unzusammenhängende, komplizierte und unvollständige IT-Systeme«. In Deutschland verlassen sich unter anderem deshalb 66 Prozent der Manager auf ihr Bauchgefühl – einer gewissen Willkür ist damit Tür und Tor geöffnet.

Auch können erst zwölf Prozent der Angestellten in Deutschland auf Business-Intelligence-Lösungen zugreifen. Nur die Schweiz liegt mit sieben Prozent noch dahinter. Europaweit haben schon deutlich mehr Firmen (22 Prozent) in die Datenerfassungs- und Analyse-Produkte investiert.

An der Erhebung beteiligten sich 610 Manager aus Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien und den Niederlanden. In allen Ländern wurde ungefähr die gleiche Anzahl an Managern befragt.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2005414)