Suchen

„Never Settle“ Nachfolger des Oneplus One kostet 340 Euro

Autor: Sarah Böttcher

Das junge Unternehmen Oneplus hat nun sein zweites Smartphone auf den Markt gebracht. Getreu dem Motto „Never Settle“ hat der Hersteller das Oneplus Two mit einer Ausstattung versehen, die sich sehen lassen kann.

Firmen zum Thema

Das Full-HD-IPS-LCD-Display des Oneplus Two misst 5,5 Zoll und hat einen Betrachtungswinkel von 178 Grad.
Das Full-HD-IPS-LCD-Display des Oneplus Two misst 5,5 Zoll und hat einen Betrachtungswinkel von 178 Grad.
(Bild: Oneplus)

Nach langem Warten präsentiert das chinesische Unternehmen Oneplus nun sein zweites Smartphone. Der Nachfolger des „One“ wird Oneplus „Two“ genannt.

Das Oneplus Two soll wie sein Vorgänger durch den günstigen Preis sowie durch eine gute Ausstattung punkten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Als Prozessor dient dem Two ein 64-Bit-Qualcomm-Snapdragon-810, der mit seinen 8 Kernen mit 1,8 Gigahertz taktet. Ein Adreno 430 ist in dem Gerät als Grafikkarte verbaut.

Auch das Two besitzt ein besonderes Betriebssystem. Das OxygenOS – Oneplus' eigene Android-Version – basiert auf Android 5.1.

Das Full-HD-IPS-LCD-Display misst 5,5 Zoll und ist somit genau so groß wie das Vorgängermodell. Zum Schutz des Displays hat der Hersteller das Display mit Corning Gorilla Glass überzogen. Zudem ist das Display mit der LCD-In-Cell-Technologie ausgestattet und hat einen Betrachtungswinkel von 178 Grad.

Das Two verfügt über verschiedene Sensoren. Neben einem Beschleunigungssensor, einem Drehbewegungssensor, einem Näherungssensor und einem Umgebungssensor, ist ein Fingerabdrucksensor in dem Gerät verbaut. Über diesen können bis zu fünf Fingerabdrücke gespeichert werden. Durch Berührung entsperrt sich das Gerät. Über den Alert Slider können Nutzer ihr Smartphone mit einem Knopfdruck entsperren oder es in den Lautlos-Modus versetzen. Benutzerdefinierte Benachrichtigungsoptionen können auch über den Alert Slider aktiviert werden.

13-Megapixel-Kamera und 64-Gigabyte-Speicher

Das Smartphone Two besitzt die gleiche Kameraausstattung wie das One. Die Hauptkamera löst Bilder mit 13 Megapixel auf und besteht aus sechs Linsen, die Verzerrungen sowie Farbfehler vermeiden sollen. Wie das Vorgängermodell verfügt das Two über einen Dual-LED-Blitz, einen Laser-Autofokus und einen optischen Bildstabilisator. Ebenso lassen sich Videos mit 4K-Auflösung erzeugen. Die Frontkamera hat fünf Megapixel.

Zwei unterschiedliche Varianten des Two werden auf dem Markt erhältlich sein. Diese werden sich im Hinblick auf ihre Speicherkapazität unterscheiden. Das größere der beiden Devices hat einen Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte und einen internen Speicher von 64 Gigabyte. Das andere Modell verfügt über 3 Gigabyte RAM und einen Flash-Speicher von 16 Gigabyte. Die Flash-Speicher beider Geräte lassen sich jedoch nicht durch eine zusätzliche SD-Karte erweitern.

Der 3.300-mAh-Lithium-Polymer-Akku des Two ist nicht austauschbar. Die Laufzeit des Akkus wurde vom Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Das Gerät wird über einen USB-Stecker des „Typ C“ aufgeladen. Das Flachkabel ist beidseitig einsteckbar und ist zudem verdrehsicher.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über das Design sowie die Konnektivität des Two.

(ID:43527099)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin