Übergang zur IP-basierten Kommunikation

Modulares Lösungspaket für die UC-Migration

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Sonus Advantage bietet Sicherheitsfunktionen, intelligente Session Control und Interworking mit vorhandenen Telefonanlagen.
Sonus Advantage bietet Sicherheitsfunktionen, intelligente Session Control und Interworking mit vorhandenen Telefonanlagen. (Bild: Sonus Networks)

Mit Sonus Advantage sollen Unternehmen den Übergang zur IP-basierten Echtzeitkommunikation sicher und effizient bewerkstelligen können, ohne dabei ihre Netzwerke anfällig für Sicherheits- oder Qualitätsprobleme zu machen. Bestehende Systeme seien während der Umstellung weiter nutzbar.

Sonus Advantage deckt laut Anbieter Sonus Networks den auf Unternehmensseite steigenden Bedarf nach einer schnellen Anpassung von Netzwerkkapazitäten beim Übergang von traditioneller TDM-basierter Kommunikation hin zu IP-basierten UC-Systemen. Die Lösung biete Unternehmen drei Vorteile:

  • Sicherheitsfunktionen zum Schutz des Kommunikationsnetzwerks und der Anwenderdaten sowie die Erfüllung der branchenüblichen Vorschriften,
  • intelligente Sitzungssteuerung mit zentralen Rufnummernplänen, zentral verwalteten Sicherheitsrichtlinien, Steuerung und Kontrolle der einzelnen Sitzungen sowie Least Cost Routing und einer konfigurierbaren Überlastbehandlung,
  • Interworking mit vorhandenen Telefonanlagen verschiedener Hersteller, Videokonferenzsystemen, Contact-Center-Lösungen, Faxgeräten, interaktiven Sprachsystemen (IVR) sowie die Umwandlung und Behandlung von Sprach-Codecs.

Sonus Advantage sei als modulares Lösungspaket verfügbar, mit dem Unternehmen ihre UC-Umgebung – von einzelnen Büros bis hin zu mehreren Regionen – in der Organisation einführen könnten. Das Management erfolge über ein zentrales Enterprise Management System (EMS). Die vorintegrierte und herstellerunabhängige Lösung ermögliche die UC-Einführung unter Minimierung von Sicherheitsrisiken oder Betriebsunterbrechungen in der Kommunikation.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44998287 / Aktuelles & Hintergründe)