Android-Tablets Mobiles von Ionik

Redakteur: Wilfried Platten

Zwei Tablets und ein Tablet-PC mit Anstecktastatur ergänzen die Angebotspalette von Ionik.

Anbieter zum Thema

Wird mit der mitgelieferten Tastatur zum Notebook-Ersatz: der TP10.1-1500DC-KB.
Wird mit der mitgelieferten Tastatur zum Notebook-Ersatz: der TP10.1-1500DC-KB.
(Bild: Ionik)

Neben Indoor-Helikoptern und Spielzeug-Panzern vertreibt Ionik auch mobile Endgeräte. Neueste Zugänge im Portfolio sind der Tablet-PC mit dem vielsagenden Namen TP10.1-1500DC-KB und die beiden Tablets TP7-1000DC und TP7-1200QC.

Der Tablet-PC

Im Standardmodus arbeitet der TP10.1-1500DC-KB als normaler Tablet-PC mit Android 4.1, dessen 10,1 Zoll LC-Display eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln bietet. Der integrierte Flash-Speicher von 16 Gigabyte lässt sich mit einer Micro-SD-Karte verdoppeln. Weitere Geräte finden Anschluss über einen HDMI-Anschluss, per USB, zwei Micro-USB-Schnittstellen, WiFi oder Bluetooth. Die mitgelieferte Tastatur besitzt die gleiche Akkubestückung wie der TP10.1-1500DC-KB. Bei aufgestecktem Tablet-PC verdoppelt sich dadurch die Laufzeit. Das Keyboard verfügt zudem über eine USB-Schnittstelle für eine externe Maus. Das Gerät ist seit Ende März zu einem Preis von 249 Euro im Handel verfügbar.

Bildergalerie

Die Tablets

Mit dem TP7-1200QC betritt Ionik Neuland, denn in dem rund 300 Gramm schweren silberfarbenen Metallgehäuse arbeitet ein Quad-Core-Prozessor. Sein sieben Zoll großes kapazitives IPS-Display arbeitet mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, der interne Flash-Speicher von 16 Gigabyte kann durch Micro-SD/SDHC-Kartenspeicher verdoppelt werden. Mit dem WiFi- und Bluetooth-Anschluss lassen sich weitere Geräte kabellos verbinden.

Der kleine Bruder TP7-1000DC wiegt 276 Gramm, arbeitet mit einem Dual-Core-Prozessor und besitzt acht Gigaybyte Arbeitsspeicher. Sein ebenfalls sieben Zoll großes Display arbeitet mit der Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten. Das Gerät ist in den Farben dunkelgrau, cafe crema, soft purple und ice blue erhältlich.

Als Betriebssystem kommt bei beiden Android 4.1.1 zum Einsatz. Das TP7-1200QC kostet 189 Euro, das TP7-1000DC ist für 119 Euro zu haben.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:38948710)