Spectre x2 Pro, Probook-400-, Probook-600 und Probook-800-Serien Mobile Begleiter im Beruf: HPs Ultrabook-Business-Modelle

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidi Schuster

HP präsentiert mobile Arbeitsgeräte wie Ultrabooks, die den Anforderungen von Business-Anwendern gerecht werden.

Firmen zum Thema

Das Spectre x2 Pro ist Ultrabook und Tablet in einem Gerät.
Das Spectre x2 Pro ist Ultrabook und Tablet in einem Gerät.
(Bild: HP)

Auf der einen Seite wünschen sich Mitarbeiter stylische mobile Endgeräte. Auf der anderen Seite müssen IT-Entscheider die Sicherheit und Verwaltbarkeit der Unternehmenstechnologie im Griff behalten.

Bei der Entwicklung der Elitebook- und Probook-Serien setzt HP deshalb laut eigenen Aussagen auf Mobilität, Strapazierfähigkeit und Sicherheit.

Bildergalerie

Elitebook-800-Serie

Die Modelle der Elitebook-800-Serie sind um bis zu 40 Prozent dünner und 28 Prozent leichter als die Systeme der Vorgängergenerationen. Sie sind mit verschiedenen Business-Funktionen ausgestattet und wurden für Vielreisende entwickelt – beispielsweise steht beim Elitebook 840 G1 ein optionaler Akku mit bis zu 33 Stunden Betriebsdauer zur Verfügung. Außerdem erfüllen die Produkte die US-amerikanische Militärnorm MIL-STD 810G, was die Beständigkeit gegen Fall, Stoß, Vibration, Staub, Höhe sowie hohe und niedrige Temperaturen bestätigen soll.

Die Elitebooks sind mit HP Sure Start ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine Funktion von HP-BIO-Sphere, die zur automatischen Wiederherstellung fehlerhafter Systeme entwickelt wurde.

Probook-600-Serie

Die Probook600-Serie stellt ein breites Spektrum von Business-Technologien bereit und unterstützt Legacy-Funktionen. Die Notebooks sind mit HD-Displays und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten ausgestattet, wie USB-3.0- und Display-Ports.

Das Probook 640 G1 ist mit einem 14-Zoll-Display und kann mit den Intel-Dual-Core-Prozessoren i7, i5 oder i3 ausgestattet werden.

Das Probook 650 G1 besitzt ein 15,6-Zoll-Display und bietet DTS Sound+.

Das Probook 645 G1 nutzt AMDs 35W-Quad-Core- oder Dual-Core-APU (Accelerated Processing Unit). Hinzu kommen ein HD-Display mit 14 Zoll Diagonale und verschiedenen Docking-Optionen.

Das Probook 655 G1 ist um 19 Prozent dünner als die Vorgängerversion und bietet hohen Sehkomfort dank Full-HD-Optionen für das Display mit einer 15,6-Zoll-Diagonalen und der Grafikleistung der AMD-Radeon-HD-8000G-Serie.

Informationen zur Probook-400-Serie, dem Spectre x2 Pro, dem Security Smart Jacket sowie Preise und die Verfügbarkeit der Geräte, finden Sie auf der nächsten Seite.

(ID:42381720)