Einsteiger und Profis im Visier Mitsubishi adressiert mit zwei Projektor-Neuheiten die Extreme

Redakteur: Erwin Goßner

Der japanische Hersteller Mitsubishi erweitert das Beamer-Segment mit Produkten, die einerseits den kostenbewussten Anwender ansprechen und andererseits Käufer mit höchsten Ansprüchen befriedigen sollen.

Firmen zum Thema

Der FL7000U bringt Full-HD ins Business-Segment.
Der FL7000U bringt Full-HD ins Business-Segment.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der auf den Bereich Electronic Visual Systems spezialisierte Hersteller Mitsubishi hat sein Angebot an Projektoren um zwei Modelle erweitert. Der DLP-Projektor XD500U soll dabei Käufer ansprechen, die im Einstiegssegment nicht nur ein preiswertes Gerät mit breitem Einsatzspektrum suchen, sondern auch großen Wert auf niedrige Folgekosten legen. Mit dem FL7000U hingegen hat Mitsubishi einen Beamer ins Sortiment genommen, der hinsichtlich Kaufpreis und Leistungsfähigkeit keine Kompromisse eingeht. Der 3LCD-Projektor mit 5.000 ANSI Lumen Helligkeit liefert Bilder in Full-HD-Auflösung.

Der für Präsentation als auch für Home-Entertainment konzipierte XD500U ist seit Januar erhältlich. Er baut technisch auf einem 0,55 Zoll großen DLP-Chip und einem Sechs-Segment-Farbrad auf. Die native Auflösung des Beamers beträgt 1.024 x 768 Pixel (XGA). Kontrastverhältnis und Helligkeit gibt Mitsubishi mit 2.000:1 und 2.200 ANSI Lumen an. Das Betriebsgeräusch im Lampen schonenden Low-Mode, aus dem eine Lebensdauer von 3.000 Stunden resultiert, soll bei 26 Dezibel liegen.

Sicherheits-Features wie programmierbares Startlogo, kennwortgeschütztes Menü und stabile Metallverankerung sind ebenso vorhanden wie Funktionen zur Bildpositionierung oder Korrektur von Wandfarben. An Anschlüssen stehen insgesamt drei D-Sub-Buchsen sowie S-Video und Cinch zur Verfügung. Der XD500U hat einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 699 Euro, die Projektionslampe taucht im Zubehör für 149 Euro auf.

Zuwachs im Premium-Segment

Der seit Februar angebotene FL7000U ist der erste Full-HD-Beamer von Mitsubishi, der höchste Qualitätsansprüche von Business-Kunden erfüllen soll. Laut Hersteller kann der im Premium-Segment angesiedelte 3-LCD-Projektor durch die native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten zwei Projektionen aus separaten Bildquellen zeitgleich nebeneinander ohne Qualitätsverlust darstellen (Split-Screen-Funktion). Die 275 Watt starke Projektorlampe, die im Low-Mode eine Lebensdauer von bis zu 4.000 Stunden hat, liefert eine maximale Helligkeit von 5.000 ANSI Lumen.

Der FL7000U verfügt über mehrere Kommunikationsschnittstellen, darunter auch ein Netzwerk-Interface zur Fernsteuerung und Übertragung von Wartungsinformationen. Daneben stehen mehrere Eingänge zum Anschluss eines PCs oder einer Video-Quelle zur Verfügung. Über die DVI-Schnittstelle können auch HDCP-kodierte Signale eingespeist werden. Für die Sicherheit sorgen bei diesem Modell ebenso wie beim XD500U mehrere Elemente, zusätzlich gibt es eine Diebstahlsicherung mit Alarmsignal. Features wie der plattformübergreifende Farbstandard sRGB sollen die Bilddarstellung optimieren.

Der FL7000U hat einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 12.000 Euro. Serienmäßig mitgeliefert werden unter anderem eine Fernbedienung und ein Objektiv für Bilddiagonalen von 1,5 bis 6,35 Meter. Wechselobjektive bietet Mitsubishi als optionales Zubehör an.

(ID:2011095)