MSI Z97I Gaming ACK Mini-Mainboard mit allem, was Gamer haben wollen

Redakteur: Klaus Länger

Alle Gaming-Features von großen Mainboards, aber auf minimaler Fläche: Das MSI Z97I Gaming ACK bietet im Mini-ITX-Format nicht nur Platz für große Prozessoren und Grafikkarten, sondern auch noch spezielle Gaming-Netzwerkadapter, einen superschnellen SSD-Steckplatz und hochwertige Komponenten.

Firmen zum Thema

Das Z97I Gaming ACK von MSI ist ein vollwertiges Gaming-Mainboard für leistungsfähige Prozessoren und Grafikkarten, nur eben im kompakten Mini-ITX-Format.
Das Z97I Gaming ACK von MSI ist ein vollwertiges Gaming-Mainboard für leistungsfähige Prozessoren und Grafikkarten, nur eben im kompakten Mini-ITX-Format.
(Bild: MSI)

Die Zeiten, zu denen Mini-ITX-Mainboards für kleine und schwache Multimedia-Rechner bestimmt waren, sind vorbei. Das kompakte MSI-Mainboard Z97I Gaming ACK hat auf 17 x 17 Zentimetern fast alle Funktionen integriert, die man auch auf großen Gaming-Mainboards erwartet: Es unterstützt mit seinem Intel-Z97-Chipsatz alle Core-Prozessoren der vierten und fünften Generation mit Sockel 1150, bietet Platz auch für voluminöse CPU-Kühler, stellt einen PCIe-3.0-Steckplatz mit 16 Lanes für leistungsfähige Grafikkarten bereit und verfügt auch noch über spezielle Killer-Netzwerkkomponenten, die für Games optimiert sind. Damit sind die fehlenden Steckplätze für zusätzliche Erweiterungskarten eigentlich überflüssig.

MSI setzt auf dem Board in der ACK-Variante für die Netzwerkkommunikation die Killer-Doubleshot-Pro-Combo von Qualcomm ein. Sie besteht aus dem GBit-LAN-Chip Killer E2205 und dem WLAN-Controller Killer 1525. Der LAN-Controller ist nicht für niedrige Latenzen bei Games optimiert, sondern soll auch beim Streaming eine höhere Performance als herkömmliche LAN-Controller liefern. Der WLAN-Chip beherrscht das schnelle 802.11ac-WLAN mit bis zu 866 MBit/s und zudem auch noch Bluetooth 4.0. Zusammen bieten die beiden Chips ein Teaming-Feature, bei dem beide Netzwerke gleichzeitig genutzt werden. So bekommen Spiele eine maximale Bandbreite und gleichzeitig ist etwa eine flüssige Kommunikation via Skype möglich.

Bildergalerie

Schnelle SSD-Schnittstelle

Auf dem Z97I Gaming ACK wartet eine M.2-Schnittstelle auf SSDs im Mini-Format. Durch das Verlagern des Steckplatzes auf die Unterseite der Platine steht mehr Platz für den Prozessorkühler bereit. Die SSD-Schnittstelle unterstützt nicht nur SATA-SSDs, sondern auch solche mit PCI-Express-Schnittstelle. Theoretisch ist hier eine Übertragungsrate von bis zu 10 GBit/s möglich. In der Praxis sollen PCIe-SSDs bis zu 770 MB/s übertragen können. Bei SATA-SSDs im M2-Format ist das Ende bei etwa 570 MB/s erreicht.

Das Mainboard selbst soll durch die Verwendung von „Military Class 4“-Komponenten eine hohe Lerbensdauer auch bei starker Belastung erreichen. Zudem stehen eine Vielzahl von Schnittstellen bereit: 4 x SATA mit 6 GBit/s, 6 x USB 3.0 sowie 6 x USB 2.0. Mit Audio-Boost 2 gibt es zudem eine für PC-Games zugeschnittene Audio-Komponente.

Das MSI Z97I Gaming ACK ist ab Januar 2015 für 149 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich.

(ID:43136173)