Lumia 435 und Lumia 532 Microsoft-Smartphones zum Kampfpreis

Autor: Heidemarie Schuster

Microsoft stellt mit dem Lumia 435 und dem Lumia 532 seine beiden bisher günstigsten Smartphones vor. Trotz des niedrigen Preises sollen die beiden Windows-Phones leistungsstark sein; so bietet das Lumia 532 einen Quad-Core-Prozessor und Dual-SIM.

Firmen zum Thema

Das Smartphone Lumia 532 Dual-SIM kostet 99 Euro (UVP).
Das Smartphone Lumia 532 Dual-SIM kostet 99 Euro (UVP).
(Bild: Microsoft Devices)

Das Lumia 435 ist das erste Gerät der 400er-Reihe und das bisher günstigste Microsoft-Smartphone. Außerdem stellt Microsoft das Dual-SIM-Smartphone Lumia 532 vor.

Die Displays der beiden Geräte haben eine Diagonale von vier Zoll und lösen mit 800 x 480 Pixel auf (233 ppi). Der interne Speicher ist bei beiden Smartphones acht Gigabyte groß und kann mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Zudem gibt es 30 Gigabyte kostenlosen Cloud-Speicherplatz bei OneDrive dazu. Der Arbeitsspeicher misst ein Gigabyte. Der Dual-Core-Prozessor Snapdragon 200 des Lumia 435 stammt aus dem Hause Qualcomm und taktet mit bis zu 1.200 Megahertz. Das Lumia 532 hat sogar zwei Kerne mehr im Prozessor.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Zur Ausstattung hinzu kommen bei beiden Lumias Unterstützung für Bluetooth, WLAN, GPS und Glonass. Das 435 verfügt über eine Zwei-Megapixel-Hauptkamera und eine 0,3-Megapixel-Frontkamera. Das 532 kommt mit einer Fünf-Megapixel-Hauptkamera und ebenfalls einer 0,3-Megapixel-Frontkamera.

Der Akku beider Geräte fasst 1.560 mAh und soll für bis zu 12 Stunden Sprechzeit reichen.

Das Lumia 435 soll zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89 Euro zu haben sein. Das Lumia 532 mit Dual-SIM und 3G-Unterstützung soll 99 Euro (UVP) kosten. Beide Smartphones mit Windows Phone 8.1 will Microsoft noch im 1. Quartal 2015 in den Farben Grün, Orange, Weiß und Schwarz anbieten.

(ID:43154844)

Über den Autor